Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Jungfernrebe pflegen: Tipps zum Weingewächs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zimmerpflanzen  

Jungfernrebe pflegen: Tipps zum Weingewächs

16.10.2014, 09:20 Uhr | jk (CF)

Ein bisschen Herbststimmung für Zuhause: Die Jungfernrebe glänzt auch als Zimmerpflanze mit prächtig gefärbten Blättern. Wie der Artgenosse des Wilden Weins in den eigenen vier Wänden am besten gedeiht, lesen Sie hier.

Laubwerfende und immergrüne Arten der Jungfernrebe 

Bei der herbstlichen Färbung der Blätter der Jungfernrebe bleibt es nicht. Einige Arten des Weins lassen – wie Wilder Wein, der im Freien wächst – größtenteils ihr Laub fallen. Damit steht die Jungfernrebe im Winter ziemlich kahl auf dem heimischen Schrank. Neben den laubwerfenden Arten gibt es aber auch die immergrüne Jungfernrebe. Die Pflanzen bevorzugen in der Regel einen hellen bis halbschattigen Standort – gerade im Sommer wird grelles Sonnenlicht nur schlecht vertragen. Gegen trockene Zimmerluft hat das Weingewächs in der Regel nichts einzuwenden. Sprühen Sie gelegentlich dennoch etwas Wasser, die Jungfernrebe wird es Ihnen danken. 

Das richtige Maß beim Gießen

Der Ballen der Jungfernrebe darf niemals austrocknen, jedoch sollten Sie auch sorgfältig darauf achten, dass die Pflanze keiner Staunässe ausgesetzt wird. Der Boden, der idealerweise aus einer lehmigen Humuserde besteht, sollte stets feucht sein, damit Wilder Wein drinnen gut wachsen kann. Wird die Pflanze im Winter an einen kühleren Ort gestellt, dürfen Sie die Gießabstände etwas weiter auseinander ziehen. Düngen Sie am besten alle 14 Tage zwischen April und August, anschließend sollten Sie die Nährstoffgabe reduzieren.

Schneiden erlaubt

Die Kletterpflanze macht sich besonders gut auf Schränken oder Regalen in hellen Räumen, an denen sie herunterranken kann. Dennoch stehen Sie vielleicht irgendwann vor der Frage, ob Sie die Jungfernrebe ohne Weiteres beschneiden können, um dem ausuferndem Blattwuchs Einhalt zu gebieten. Wilder Wein ist in der Regel sehr schnittverträglich und auch sein drinnen wachsender Artgenosse darf zurückgeschnitten werden, wenn die Triebe zu lang werden. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017