Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten >

Tapetentrends 2015: Romantik und Fabrikdesign

...

Tapetentrends 2015: niemals langweilig

30.01.2015, 12:19 Uhr | dpa-tmn

Tapetentrends 2015: Romantik und Fabrikdesign. Dies ist keine alte Mauer, sondern eine neue Tapete! (Quelle: dpa/ Deutsches Tapeten-Institut/Rasch)

Dies ist keine alte Mauer, sondern eine neue Tapete! (Quelle: Deutsches Tapeten-Institut/Rasch/dpa)

Bei den Tapeten zeichnen sich 2015 zwei Trends ab: Schlicht und natürlich heißt ein Motto bei der Wandgestaltung. Dieser Tapetentrend setzt auf dezente Farben, Abwechslung bringen beispielsweise florale Muster. Der zweite Trend sind Tapeten im Farbrikdesign. Beton und Ziegel schaffen nicht unbedingt eine gemütliche Atmosphäre, schenken der Wohnung dafür aber eine moderne Loft-Anmutung. Ideal für alle, die sich im Vorort-Reihenhäuschen vielleicht langweilen. So sehen die Tapetentrends 2015 aus.

Die Zeit der grellen Farben und schrillen Muster ist vorbei. "Das Design ist nicht mehr so laut, alles wirkt viel filigraner", erklärt Ulrike Reich vom Deutschen Tapeten Institut. Die Farben Grau, Beige, Wollweiß oder Greige, eine Mischung aus Beige und Grau, sind besonders angesagt. "Die Menschen möchten sich in eine Wohlfühloase zurückziehen", sagt Reich. Außerdem seien diese Farben viel besser zu kombinieren und machen somit das Einrichten leichter.

Tapeten zeigen Struktur und Effekte

Die schlichten, naturbetonten Farben werden mit filigranen, oftmals floralen Mustern kombiniert. Zum Teil verbinden die Tapeten Glanz- und Mattoptik und erzeugen edle Lichteffekte. Doch auch wenn ein zurückhaltender, schlichter Stil den Ton angibt, sind die Tapeten keineswegs simpel. "Je dezenter das Design, desto aufwendiger die Tapeten", sagt Reich. So werden etwa Tapeten mit Lurex- und Papierfäden angeboten, die nicht nur Licht und Schatten, sondern auch Struktur erzeugen.

Tapetentrend Fabrikdesign

Ein starker Kontrast zur schlichten Eleganz sind Tapeten im Fabrikdesign. Sie sind Backsteinmauern oder Betonwänden nachempfunden. "Es sieht aus wie in einer Fabrik, wirkt roh und manchmal sogar ein bisschen abgenutzt", beschreibt Reich diesen Trend. Auch Tapeten mit einem gewissen Nostalgiecharakter sind wieder Trend. Historische Motive wie alte Schiffe, Zeichnungen oder Landkarten bestimmen das Design. Zum Teil sind sie maritim angehaucht. Diese Tapeten sind ähnlich romantisch wie die dezenten, floralen Modelle – allerdings viel auffälliger.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018