Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Grillen >

Grillen: Grillrost und Grill reinigen – mühelos und ohne Schrubben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Grillen  

Grill und Grillrost mühelos reinigen

02.09.2016, 11:32 Uhr | sj, zuhause.de

Wussten Sie, dass man mit einer Kartoffel den Grill imprägnieren kann? (Screenshot: Bit Projects)
So klebt weniger am Grillrost fest

Mit einem einfachen Trick reduzieren Sie Verschmutzungen des Grills erheblich. Man braucht nur eine halbe Kartoffel.

So klebt weniger am Grillrost fest


Wann immer das Wetter mitspielt, hängt über deutschen Gärten eine Wolke wohlriechenden Grilldufts. Es geht doch nichts über ein saftiges Steak vom eigenen Grill! Doch nach jeder lustigen Grillparty wartet noch eine lästige Pflicht: Der Grillrost muss von der widerspenstigen Kruste befreit werden, die Fett und Marinaden auf den Stäben hinterlassen haben. Diese Reinigungstipps für den Grill ersparen Ihnen beim Saubermachen viel kraftraubendes Schrubben.

Wie viel Mühe man zum Reinigen des Grills aufwenden muss, hängt ganz stark davon ab, welche Grillart man verwendet. Gas- und und Elektrogrills sind deutlich pflegeleichter als Holzkohlegrills. Sie haben zumeist Auffangwannen für das Fett, die man leichter abwaschen kann. Oft passen sie sogar in die Spülmaschine. Diese bequeme Form der Reinigung spricht auch für die bei Gasgrills beliebten Grillflächen aus Gusseisen. Wer jedoch auf traditionelles Grillen mit Holzkohle schwört, muss einen erhöhten Säuberungsaufwand in Kauf nehmen.

Ungesunde Reste von der letzten Party

Wenn das Fleisch direkt über dem offenen Feuer gegrillt wird, brennt sich das Gemisch aus Fett, Gewürzen und Aschepartikeln zu einer schwarzen Kruste, die sich nur mit großer Kraftanstrengung wieder entfernen lässt. Damit Steaks und Würstchen auch am Ende der Grillsaison noch genauso lecker schmecken, wie am Anfang, muss der Grill nach jedem Brateinsatz gründlich gereinigt werden. Werden die Rückstände auf dem Grillrost nicht entfernt, hinterlassen sie unerwünschte Spuren auf dem nächsten Steak. Wenn die verkohlten Reste der letzten Party am Fleisch kleben, mindert das den Geschmack – unhygienisch ist es außerdem.

Zeitungspapier als Einweichhilfe

Eine sehr einfache aber wirkungsvolle Methode, um den Grill später ohne großen Aufwand sauber zu bekommen, ist es, den Rost nach dem Abkühlen in feuchtes Zeitungspapier einzuwickeln. Nach einigen Stunden Einwirkzeit sind die Verkrustungen soweit aufgeweicht, dass man sie mit einem Schwamm und Spülmittel gut entfernen kann. Meist ist beim Grillen eine Wiese nicht weit. Dann kann man den Grillrost über Nacht ins nasse Gras legen. Tau und Feuchtigkeit weichen die Verkrustungen auf, sodass sie am nächsten Tag leicht entfernt werden können.

Wer – etwa von der Salatabdeckung oder der Grillkartoffel – etwas Alufolie übrig hat, kann mit den zusammengeknüllten Resten die festgebrannten Fleisch- und Fettreste vom Grillrost abreiben. Ganz entfällt das Putzen aber bei keiner Methode.

Asche als Reinigungshelfer

Wenn Holzkohle verwendet wurde, kann man die Asche anschließend zum Reinigen verwenden. Man tunkt einen alten feuchten Lappen in etwas feine Asche aus dem Grill und reibt damit den Grillrost ab. Der Aschebrei schmirgelt die Verkrustungen weg und wirkt dabei wie eine Seife. Anschließend spülen Sie den Rost noch mit Wasser ab. Positiver Nebeneffekt: Das abgespülte Aschegemisch wirkt im Garten sogar als Dünger.

Alte und verkrustete Grillreste sind besonders schwer zu entfernen. Wenn alles nichts hilft, ist Backofenreiniger möglicherweise die Rettung. Man sprüht den Rost mit Ofenreiniger ein und packt ihn zum Einwirken für einige Stunden in einen großen Plastikbeutel. Danach lassen sich selbst hartnäckige Rückstände mit Spülmittel und einem Schwamm abwaschen.

Vorsorgen mit Öl und Alufolie

Wer den Rost vor dem Grillen mit Öl oder Fett einreibt, erspart sich später viel Arbeit, weil sich nicht so viele Rückstände auf dem Grillrost festsetzen. Damit sich auch der Kohlebehälter besser reinigen lässt, legt man den Boden mit Alufolie aus. Das verbessert außerdem Wärmeentwicklung, da die Folie die Hitze reflektiert. Für die notwendige Luftzirkulation müssen allerdings ein paar Löcher in die Folie eingearbeitet werden.

Einweggrills: Kein Putzen, kein Genuss

Als verlockende Alternative ohne Putzaufwand bieten sich Wegwerfgrills an. Die günstigen Einweggrills werden meist als Rundum-Sorglos-Paket mit Grillkohle und Grillanzünder angeboten und eignen sich daher gut für Festivals und ganz spontane Grillaktivitäten am Strand oder im Park. Kulinarische Genüsse wird man mit den Wegwerfgrills allerdings kaum erleben. Die Grillleistung lässt schon nach kurzer Zeit stark nach und man kann die Hitze nicht gut regeln. Wenn die Aluschalen direkt auf dem Boden platziert werden, ist zudem die Brandgefahr hoch. Für echten Grillgenuss sollte man besser zum ausgewachsenen Holzkohle- oder Gasgrill greifen. Und mit unseren praktischen Tipps zum Reinigen des Grillrosts ist sogar das Säubern mühelos erledigt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017