Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Grillen >

Dips zum Grillen: Drei Rezepte zum Selbermachen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Von würzig bis süß  

Grillen: Drei Rezepte für Dips zum Selbermachen

04.04.2016, 12:43 Uhr | uc (CF)

Dips zum Grillen: Drei Rezepte zum Selbermachen. Selbstgemachte Dips schmecken besser und sind gesünder als die gekauften Varianten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Selbstgemachte Dips schmecken besser und sind gesünder als die gekauften Varianten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Fast genauso wichtig wie das Grillgut selbst sind leckere Dips zum Grillen. Ganz gleich ob feurig-scharf, würzig-frisch oder exotisch-fruchtig: Dips kann man auf der Grilltafel nie genug haben. Hier finden Sie drei leckere Rezepte.

Scharfer Chili-Koriander-Tomatendip: Exotischer Dip zum Grillen

Seine exotische Note erhält dieser feurig-scharfe Tomatendip durch den frischen Koriander. Daneben benötigen Sie für vier Portionen folgende Zutaten:

  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 rote Chilischoten
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL Tomatenketchup
  • 6 Stängel Koriander

(Quelle: Bild der Frau)

So bereiten Sie den feurigen Dip zu

Für diesen exotischen Tomatendip schälen Sie zunächst die Knoblauchzehen und schneiden Sie sie in feine Würfel. Schneiden Sie die gewaschenen Chilischoten längs auf und entfernen Sie die Kerne. Anschließend werden auch sie in feine Würfel geschnitten. Beide Zutaten dünsten Sie für drei bis vier Minuten in Olivenöl. Dann geben Sie den Tomatenketchup hinzu und köcheln ihn für etwa zwei Minuten mit.

Während Sie den Tomatendip etwas auskühlen lassen, waschen Sie den Koriander, tupfen ihn trocken und schneiden ihn in feine Streifen. Nun muss der Koriander nur noch untergehoben werden – und der Tomatendip ist bereit für die Grillparty.

Fruchtiger Ketchup aus Mango

Ketchup ist langweilig? Dann probieren Sie doch einmal eine fruchtige Variante mit Mango. Diese exotische Dip-Variante hält sich geschlossen sogar einige Tage im Kühlschrank. Für etwa einen Liter dieses Dips zum Grillen benötigen Sie:

  • 2 reife Mangos
  • 1 Zitrone (Saft davon)
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Obstessig
  • 1 kg Tomaten
  • 1 Stückchen Ingwer (ca. 4 Zentimeter)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL neutrales Öl (beispielsweise Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • 1/2 TL grob geschrotete Chili
  • 1 TL Kardamomkapseln
  • 3 Gewürznelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 2 Körner Piment
  • 1 TL Senfpulver
  • 2 TL Currypulver
  • Salz, Pfeffer

(Quelle: Living at Home)

Mango-Gewürzketchup herstellen

Schälen Sie die Mangos und schneiden Sie das Fruchtfleisch vom Stein, um es anschließend fein zu würfeln. Die Zitrone pressen Sie aus und geben Sie den Saft zusammen mit der gewürfelten Mango in eine Schüssel. Anschließend fügen Sie brauen Zucker, Tomaten und Essig hinzu, mischen das Ganze kräftig durch und lassen es etwa eine Stunde ziehen.  Die Tomaten häuten Sie und würfeln Sie sie grob. Anschließend werden Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch geschält und fein gewürfelt.

Dünsten Sie dann die Zwiebel-, Ingwer- und Knoblauchwürfelchen in einem weiten Topf in Öl glasig. Geben Sie Chili, Kardamom, Nelken, Lorbeerblatt, Zimt, Piment, Curry- und Senfpulver hinzu und rösten Sie die Gewürze kurz mit. Dann kommen auch die Tomatenwürfel und die Mango-Mischung hinzu. Kochen Sie die Masse unter Rühren auf und lassen Sie sie dann im offenen Topf etwa eine Stunde einkochen, bis sie sämig wird.

Fischen Sie Kardamom, Nelken, Lorbeerblatt und Pimentkörner heraus und schmecken Sie den Mango-Tomatendip mit Salz und Pfeffer ab. Den warmen Mango-Ketchup können Sie entweder in eine fest verschließbare Flasche füllen oder aber direkt in Schälchen für Dips zu Grillen verwenden.

Raffinierte Sour Cream mit Rucola: Frischer Dip zum Grillen

Sour Cream gehört zu den Klassikern unter den Dips zum Grillen – lecker, aber für manchen vielleicht auch ein wenig langweilig. Mit diesem einfachen Rezept lässt sie sich allerdings ganz schnell aufpeppen. Für etwa acht Portionen frische Rucola-Sour-Cream benötigen Sie diese Zutaten:

  • 150 g Rucola
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 6 EL Milch
  • 400 g Sour Cream
  • 400 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • Pfeffer, Salz

(Quelle: Lecker)

So gelingt die Sour Cream mit Rucola 

Waschen Sie den Rucola und schleudern Sie die Blätter trocknen. Die Knoblauchzehe schälen Sie und hacken sie dann grob. Geben Sie die Hälfte des Rucolas, den Knoblauch und die Milch in ein geeignetes Gefäß und pürieren Sie alles mit einem Stabmixer fein.

Den restlichen Rucola hacken Sie mit Ausnahme einiger Garnierblätter grob. Das Rucolapüree wird mit Frischkäse und Sour Cream verrührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Abschließend heben Sie die gehackten Rucolablätter unter und garnieren den servierbereiten Dip mit einigen Rucolablättern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017