Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Grillen >

Spareribs im Smoker zubereiten: Saftig und aromatisch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Garen mit Geduld  

Spareribs im Smoker zubereiten: Saftig und aromatisch

19.05.2016, 11:50 Uhr | rk (CF)

Spareribs im Smoker zubereiten: Saftig und aromatisch. Spareribs werden besonders zart, wenn sie im Smoker zubereitet werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Spareribs werden besonders zart, wenn sie im Smoker zubereitet werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer Spareribs im Smoker zubereitet, der darf sich einige Stunden später auf Fleischgenuss vom Allerfeinsten freuen: Kaum eine andere Garmethode liefert wohl ein derart zartes und gleichzeitig saftiges Geschmackserlebnis. 

Spareribs im Smoker: Der Rub bringt jede Menge Geschmack

Um Spareribs im Smoker zuzubereiten, brauchen Sie Geduld: Etwa sechs Stunden garen die würzigen Fleischstückchen, vorher sollten Sie wenigstens einen Tag lang im sogenannten "Rub" ziehen. Für diese Trockenmarinade eignen sich Gewürze wie Pfeffer, Chilipulver, Knoblauchpulver, Paprikapulver und Rohrzucker.

Bevor Sie den Rub großzügig auf den Fleischstücken verteilen, streichen Sie diese mit etwas Speiseöl ein, damit die Gewürze besser darauf haften bleiben. Geben Sie die marinierten Fleischstücke nun für etwa einen Tag in den Kühlschrank, damit sie gut durchziehen und jede Menge Aroma und Würze entwickeln können.

Rippchen zubereiten: Smoken und moppen

Nun ist es an der Zeit, Ihr Gargerät auf Betriebstemperatur zu bringen. Um Spareribs im Smoker zubereiten zu können, ist eine Temperatur von etwa 120 Grad ideal. Wie lange es dauert, bis der Smoker diese Temperatur erreicht hat, kann von Gerät zu Gerät stark variieren. Insgesamt sollten die gewürzten Spareribs etwa sechs Stunden auf dem Rost verbringen, bis sie gar sind.

Zwischendurch können Sie mit einer sogenannten "Moppin Sauce" bestrichen werden. Beginnen Sie mit dem Bestreichen, nachdem die Fleischstücke bereits drei Stunden vorgegart sind, anschließend können Sie die Soße etwa alle 30 Minuten auf die Spareribs pinseln. Für die letzten zwei Stunden empfiehlt es sich zudem, die Rippchen in Alufolie zu wickeln und so zu Ende zu garen. Anders als beim Grillen dauert das Smoken also sehr lange und ist etwas für besondere Genießer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017