Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Kürbis: Kürbissuppe und andere Rezepte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kürbis  

Die größte Beere der Welt ist reif

06.09.2010, 11:42 Uhr | msh

Kürbis: Kürbissuppe und andere Rezepte. Kürbissuppe ist nur ein Gericht aus den Riesenbeeren. (Foto: imago)

Kürbissuppe ist nur ein Gericht aus den Riesenbeeren. (Foto: imago)

Jetzt leuchten sie wieder in den Gärten und auf den Feldern - Kürbisse, in allen Größen und Farben. Die Zeiten, in denen die Riesen süß sauer eingemacht in den Kellerregalen schlummerten, sind vorbei. Sie sind ein fester Bestandteil der Herbstküche. Und das aus gutem Grund: Der Kürbis ist gesund und extrem vielseitig. Deftig als cremige Suppe, süß im Rührkuchen, mediterran in der Pastasauce oder mit Käse überbacken als Quiche. Wir stellen Ihnen verschiedene Kürbissorten vor und welche Gerichte Sie daraus kochen können.

Tipps für den Kürbiseinkauf

Ein guter Kürbis klingt leicht hohl, wenn man auf ihn drauf klopft. Am besten sucht man einen mit Stiel aus, dann trocknet er nicht so schnell aus. Seine Schale sollte unversehrt sein und die Oberfläche glatt, sauber und frei von braunen Flecken. Kühl und trocken gelagert, können Kürbisse bis ins Frühjahr aufbewahrt werden. Ist er erst mal angeschnitten, bleibt er nur wenige Tage im Kühlschrank frisch. Da es sehr viele Sorten gibt, ist es am besten, man probiert verschiedene aus. Auf diese Weise findet man seinen Lieblings-Kürbis und das liebste Kürbisgericht.

Wie bereitet man die Riesen zu?

Zunächst wird der Kürbis gewaschen, anschließend halbiert und dann können mit einem Löffel - auch Eisportionierer eigenen sich gut - die Kerne entfernt werden. Vor der weiteren Verarbeitung sollten die Kürbisse probiert werden. Schmecken sie bitter, was vorkommen kann, gehören sie in den Mülleimer, denn der bittere Geschmack kann ein Hinweis auf das giftige Cucurbitacin sein. Dieses führt zu Magenkrämpfen, Übelkeit und Erbrechen. Anschließend werden die Stücke geschält, so dass nur das feste Fruchtfleisch des Gemüses übrig bleibt. Je nach Rezept kann es dann geraspelt, geschnitten oder püriert werden.

Reste lassen sich gut einfrieren

Oft bleibt von den Riesen noch eine Menge Fruchtfleisch übrig, gerade wenn man nur für 2 Personen kocht. Wer auch im Winter oder Frühling noch Appetit auf Kürbissuppe hat, kann das Gemüse einfrieren. Dazu den Kürbis in kleine Stücke schneiden und bei mittlerer Hitze zu Mus kochen. Manchmal muss man auch ein wenig mit einem Stampfer nachhelfen. Das Mus abkühlen lassen und in Beutel oder Plastikdosen einfrieren. Bei -18 °C hält es etwa sechs Monate lang. Natürlich lässt sich Kürbis auch einmachen und zu Marmelade oder Chutney verarbeiten.

Kalorienarm und gesund

Die orange Farbe verrät es - Kürbisse enthalten Beta-Carotin, die Vorstufe zu Vitamin A, das die Sehkraft stärken kann. Doch das ist längst nicht alles, was in den Kraftpaketen steckt. Sie enthalten das Vitamin B6, welches für das Nervensystem und die Blutbildung von Bedeutung ist. Zudem liefert das Gemüse den Mineralstoff Kalium, der den Flüssigkeitshaushalt im Körper reguliert und Eisen, das wichtig für den Sauerstoffhaushalt im Körper ist. Die im Fruchtfleisch enthaltene Kieselsäure wirkt sich positiv auf Bindegewebe, Haut und Nägel aus und das enthaltene Vitamin C stärkt die Abwehrkräfte. Mit lediglich 20 Kilokalorien pro 100 g sind Kürbisse auch sehr figurfreundlich.

Kürbis aushöhlen und schnitzen: Tipps für Halloween

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017