Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

RESTAURANT: Garstige Gastwirte oder großartige Gastronomie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

RESTAURANT  

Garstige Gastwirte oder großartige Restaurants

16.01.2008, 12:12 Uhr | bri

Gourmet-Tempel im Test (Foto: Archiv)Gourmet-Tempel im Test (Foto: Archiv)Schick essen gehen kann schnell schief gehen. Mürrische Kellner, kaltes Essen und geschmackloses Ambiente warten hinter so mancher Restauranttür. Um Spelunken zu tadeln und Spitzenküchen zu loben, sind jährlich rund 11.600 Restauranttester unterwegs und bewerten Essen, Ambiente und Service der Gastro-Tempel unseres Landes. Sechs Kritiken im Durchschnitt schicken die Tester an die Redaktion des Marcellinos Restaurant Report. Jetzt gibt es wieder die Deutschlandausgabe des Restaurantführers. Wir zeigen Ihnen hier die Tops und Flops der hiesigen Gastronomie.

Wo der Kunde König ist Die Restaurants mit dem besten Service
Garstige Gastwirte Die Flops aus dem Restaurant-Report
Teure Küche Die besten Luxus-Restaurants
Online bestellen Marcellino's Restaurant Report 2008

Licht und Schatten in der Gastro-Szene

"Abgründe und Lichtblicke prägen die Gastronomie", sagt Marcellino Hudalla, Herausgeber des Restaurant Reports. Vor allem beim Service seien einige Restaurants bis ins mittlere Preissegment "hundsmiserabel". Wer seinen Gästen oft muffige Kellner und langes Warten auf das Essen zumutet, bekommt schlechte Kritiken von den Testern und kann ganz schnell in die Flop-Ten-Liste mit den miesesten Restaurants geraten.

Gäste reden Klartext

Der Restaurantreport wird nicht von professionellen Restaurantkritikern geschrieben, die Sternchen für die Küchen verteilen. Es kommen ganz normale Gäste zu Wort. Mitmachen kann jeder, der gerne Essen geht. Einfach den Testbogen aus dem Buch herausnehmen, ausfüllen und an die Redaktion des Restaurantführers schicken oder im Internet einen Test abgeben. Bewertet werden die Küche, das Ambiente, die Getränke und der Service. Tausende Tests wertet dann die Marcellino's Redaktion aus und es entstehen Listen mit den Top-Restaurants in verschiedenen Preisklassen, aber auch die gefürchtete Flop-Liste.

Aufsteiger

Die Flop-Ten sollen jedoch nicht mies machen. "Diese Negativliste spornt die Gastronomen an. Das Personal krempelt die Ärmel hoch und legt die Ohren an", sagt Hudalla. Ein Beispiel ist das "Menuett" im Steigenberger Posthotel in Düsseldorf. Vergangenes Jahr bekam es nur miese drei Punkte im Bereich Service und landete in den Flop-Ten. Doch es hat sich jetzt gemausert: Im Service auf gute solide sieben Punkte verbessert und raus aus der Flop-Liste.

Der Osten holt auf

Hudalla lobt auch den Osten: "Zwar sind Örtchen wie Baiersbronn und Bergisch-Gladbach noch immer die kulinarischen Mittelpunkte des Landes, aber der Osten holt auf." Ein Vorreiter in Sachen exquisiter Genüsse ist Mecklenburg-Vorpommern. Besonders lobt Hudalla die Sterne-Restaurants "Cezann" in Rostock und "Jägers Tafelfreuden" im Ostseebad Prerow.

Solide Promi-Restaurants

Auch die Küchen von Lafer, Lichter und Mälzer wurden von den Testern begutachtet. Alle schnitten gut ab, zu Top-Platzierungen reichte es jedoch nicht.

Mehr aus Rezepte:
Zerkratzte Pfannen schädlich? Mythen rund ums Kochen
Nie wieder zähen Braten Tipps bei der Fleischzubereitung
Kulinarisches Traumpaar Welcher Wein zu welchem Käse passt
Fit statt schlapp Diese Lebensmittel geben Power

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017