Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Tomaten: Sonnengereift genießen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rot, rund und gesund  

Genießen Sie sonnengereifte Tomaten

02.11.2009, 11:21 Uhr | msh, t-online.de

Die Tomaten sind jetzt reif. (Foto: imago)Die Tomaten sind jetzt reif. (Foto: imago)Ob als Fleisch-, Kirsch- oder Strauchtomate - Tomaten sind das Lieblingsgemüse der Deutschen. Man kann sie das ganze Jahr kaufen, doch nur in den Sommermonaten gibt es einheimische Freilandtomaten auf den Märkten und in den Geschäften. Jetzt sind sie besonders aromatisch und gesund. Neben verschiedenen Vitaminen enthalten Tomaten vor allem Lycopin. Der Farbstoff, der dem Gemüse die rote Farbe verleiht, gilt als eines der wirksamsten Antioxidantien und kann das Krebsrisiko senken. Damit Sie die Hochsaison der roten Früchte in vollen Zügen genießen können, finden Sie hier Tipps zu Einkauf und Lagerung sowie leckere Rezepte.

Kochen, einfrieren, trocknen? Rezepte und Tipps für Tomaten
Als Pasta, im Salat oder zu Fleisch Tolle Rezept-Ideen mit Tomaten

Gesundes in der Tomate

Sonnengereifte Tomaten sind lecker und gesund. Wie anderes Gemüse auch, bringen Tomaten ein ganzes Paket an wertvollen Inhaltsstoffen mit und das bei gerade mal 20 Kalorien in 100 Gramm. Die Früchte enthalten reichlich Vitamin C, das vor Zellschäden schützt und die Widerstandskraft des Körpers stärkt. Kalium, das wichtige Aufgaben im Nerven- und Muskelstoffwechsel erfüllt. Sekundäre Pflanzenstoffe, die das Krebsrisiko mindern, vor Herz-Kreislauferkrankungen schützen und die Abwehrkräfte stärken. In der Tomate wirken die so genannten Carotinoide, vor allem Beta-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A, und Lykopin. Die in der Tomate enthaltenen Ballaststoffe, bringen den Darm in Schwung.

Rote, gelbe oder gestreifte Sorten

Eier-, Fleisch-, Kirsch- und Strauchtomaten - Tomaten gibt es in vielen Sorten. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Größe und Form, sondern auch im Geschmack. Am aromatischsten schmecken Rispentomaten, die mit Stiel und Kelch geerntet werden. Sie verströmen einen intensiven Duft und schmecken besonders gut als Salat. Auch die kleinen Cocktailtomaten oder Kirschtomaten eignen sich aufgrund ihres Geschmacks gut für Salate oder zu Dekorationszwecken. Die großen Fleischtomaten lassen sich gut füllen, grillen und schmoren. Die länglichen Flaschentomaten werden hauptsächlich für Tomatensaucen verwendet oder als Konserven eingemacht.

Garten-Blog: Tomaten selbst anbauen

Tipps für den Einkauf

Kaufen Sie Tomaten am besten nur in der Saison von Juli bis Oktober, dann gibt es einheimische Freilandtomaten. Sie besitzen einen höheren Gehalt an gesunden Inhaltsstoffen als Treibhaustomaten. Haben Sie grüne oder hellrote Tomaten gekauft, können Sie sie an einem sonnigen Platz nachreifen lassen. In Geschmackstests haben hellrot geerntete, runde Sorten nicht schlechter abgeschnitten als dunkelrot geerntete Tomaten. Dagegen gilt bei Kirschtomaten: Hier ist es wichtig, dass sie so reif und rot wie möglich geerntet werden.

Sie mögen es luftig und nicht zu kalt

Tomaten sind kälteempfindlich, deshalb sollten sie nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sonst werden die roten Früchten hart und verlieren ihr intensives Aroma. Nehmen Sie die Tomaten nach dem Einkauf aus der Tüte und legen Sie sie an einen luftigen, schattigen Ort. Innerhalb von vier bis fünf Tagen sollten frische Tomaten verzehrt werden, denn die Einflüsse von Licht, Wärme und Sauerstoff verringern den Gehalt an Nährstoffen. Tomaten setzten Ethylen frei, ein natürliches Reifegas. Früchte, die in Gesellschaft von Tomaten gelagert werden, reifen schneller nach, verderben allerdings auch leichter. Eine harte Kiwi zum Beispiel reift in Gegenwart des roten Gemüses nach, eine Salatgurke wird in der Nähe einer Tomate aber weich.

Tipps zur Verarbeitung

Heimische Sommertomaten schmecken auch ohne weitere Verarbeitung köstlich. Aber sie lassen sich auch vielseitig verwenden - für kalte als auch für warme Spiesen - und können täglich variiert werden. Ob als Salat, als Suppe, gegrillt, überbacken oder gefüllt: Probieren Sie auch mal etwas Außergewöhnliches, wie eine Tomatenkonfitüre oder selbst getrocknete Tomaten. Auch zum Einfrieren sind die leckeren Früchtchen geeignet.

Mehr aus Rezepte:
Zerkratzte Pfannen schädlich? Mythen rund ums Kochen
Nie wieder zähen Braten Tipps bei der Fleischzubereitung
Sind Sie ein Bier-Kenner? Zum Bier-Quiz

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017