Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke >

Wein: Bio-Weine schmecken nicht besser

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wein und Co | Bio-Weine  

Bio-Weine schmecken nicht besser

15.11.2008, 10:55 Uhr | Uwe Kauss

Verbraucher: Wo Bio draufsteht, muss nicht automatisch Geschmack drin sein. (Foto: imago / Montage TOI)Wo Bio draufsteht, muss nicht automatisch Geschmack drin sein. (Foto: imago / Montage TOI)Schmeckt Bio-Wein wirklich besser als der konventionell erzeugte, wie ein hartnäckiges Vorurteil behauptet? Die Redaktion hat 13 Rot- und Weißweine mit Bio-Siegel zwischen 1,99 und 6,49 Euro aus dem Regal von Discounter und Supermarkt getestet. Das eindeutige Ergebnis: Bio-Wein schmeckt nicht besser.

Bio-Rotweine im Test
Bio-Weißweine im Test
Quiz Sind Sie ein Kenner edler Tropfen?
Tipps Wirklich gute Weine beim Discounter finden

Die Biowelle rollt und rollt

Die Ökoproduzenten können derzeit kaum genug Milch, Obst und Gemüse liefern, so groß ist die Nachfrage der Kunden. Die Supermärkte und Discounter haben sich darauf eingestellt. Sogar im Weinregal finden sich mittlerweile Flaschen mit dem staatlichen, sechseckigen „Bio“-Siegel, das seit 2001 europaweit gilt. Winzer können es beantragen, wenn sie seit mindestens 36 Monaten auf Mineraldünger sowie auf chemische und synthetische Pflanzenschutzmittel beim Anbau der Trauben verzichten.

Weine müssen Öko-Regeln entsprechen

Nur jene Stoffe sind noch zugelassen, die den Regeln des Öko-Landbaus entsprechen. Beim Weinausbau im Keller ist der Einsatz von Gentechnik verboten. Importierte Weine, etwa aus Frankreich, Spanien und Italien, müssen diese Vorschriften ebenfalls erfüllen. Neben dem „Bio-Siegel“ garantieren auch die Siegel der Anbauverbände Demeter, Bioland und Naturland sowie das Zeichen von Ecovin, dem Bundesverband Ökologischer Weinbau, die Bio-Qualität der verarbeiteten Trauben.

13 Bio-Rot- und Weißweine getestet

Doch schmeckt Wein aus Bio-Trauben wirklich besser als der konventionell erzeugte, wie ein hartnäckiges Vorurteil behauptet? Um darauf eine Antwort zu finden, hat die Redaktion 13 Rot- und Weißweine mit Bio-Siegel zwischen 1,99 Euro und 6,49 Euro aus dem Discounter und Supermarkt verkostet. Sie stammen von Aldi, Norma, Plus sowie der Supermarktkette Rewe. Lidl und Penny hatten zum Testzeitpunkt keine Öko-Weine in den besuchten Filialen vorrätig. Das Testteam wurde von den Weinhändlern Petra Cordes und Josef Zorn aus Offenbach am Main unterstützt.

Günstige Bio-Weine schmecken nicht

Das Ergebnis des Tests war eindeutig: Bio schmeckt nicht besser. Sämtliche Weine kosten relativ wenig, haben geschmacklich aber auch nicht viel zu bieten. „Weinspass ist ganz etwas anderes“, resümiert Petra Cordes. Einige Weine wiesen deutliche Fehltöne in Geschmack oder Geruch auf oder schienen bereits überaltert. Auch hatten es die Tester oft schwer, die Traubensorten zu identifizieren, die auf dem Etikett aufgedruckt sind. Bei handwerklich sauber gemachten Weinen ist das aber im Regelfall einfach.

Höherer Discounter-Preis ist keine Garantie für bessere Qualität

Insgesamt blieben die getesteten Öko-Weine damit im ohnehin mäßigen Geschmacksspektrum der herkömmlich erzeugten Tropfen in den Sortimenten der Discounter und Großmärkte. Auch ist ein höherer Preis beim Discounter keine Garantie für bessere Qualität. Am Schluss gab es nur für wenige Weine verhalten positive Wertungen. Echte Kaufempfehlungen konnte das Team daher am Ende nicht geben – die besten Weine erhielten die Noten drei bis drei minus. Öko-Schnäppchen? Fehlanzeige!

Bio heißt nicht "Qualität statt Masse"

Öko-Wein ist gut für Mensch und Umwelt. Wer ihn kauft, unterstützt eine sinnvolle Sache. Doch wer von ihnen einen besonderen Geschmack erwartet, sollte die Finger vom Discounter- und Supermarktwein lassen. „Es gibt dutzende fantastische, bezahlbare Weine, die alle den Regeln des strengen Öko-Landbaus entsprechen“, betont auch Josef Zorn. Nur seien die eben nicht im Discounterregal zu finden. Denn ein Bio-Siegel verpflichtet den Winzer nicht, im Weinberg sorgfältig zu arbeiten, auf Qualität statt auf Masse zu setzen und den Wein im Keller schonend auszubauen. Stark qualitätsmindernd sind auch die Transport- und Lagerbedingungen der meisten Discounter-Weine. Sie werden meist in Großtanks per Lkw quer durch Europa gekarrt, was auch unter dem Klimaschutz-Aspekt fragwürdig ist. All diese Aspekte entscheiden aber in der Summe über einen guten oder schlechten Wein – ob „bio“ oder nicht.

Mehr zum Thema:
Weinquiz Sind Sie ein Kenner edler Tropfen?
Buchtipp und Interview Stuart Pigott: Wein spricht deutsch
Weine vom Discounter Was taugen sie?
Mit allen Sinnen erkennen Tipps für die Weinprobe zu Hause

ratgeber.t-online.de - Bio-Wein: Was ihn von üblichem Wein unterscheidet

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Meistgelesene Rezepte

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017