Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Ostereier: So lange sind gekochte Eier haltbar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verbraucher-Tipps  

So lange sind gekochte Ostereier haltbar

18.04.2011, 11:43 Uhr | wve

Ostereier: So lange sind gekochte Eier haltbar. Wie lange sind Ostereier eigentlich haltbar? (Foto: imago)

Wie lange sind Ostereier eigentlich haltbar? (Foto: imago)

Bunt gefärbte Eier gehören genauso zu Ostern wie der Hase aus Schokolade. Doch schnell hat man jede Menge hartgekochte Eier und weiß nicht, was man damit machen soll. Die Eier immer nur mit Salz zu essen, wird schnell langweilig. Außerdem stellt sich die Frage, wie lange gefärbte Eier überhaupt haltbar sind. Wir sagen, was man mit gekochten Eiern alles machen kann.

Gekochte Eier kann man vielfältig einsetzen

Egal ob zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen: Mit gekochten Eiern kann man in der Küche einiges zaubern. Zum Beispiel könnte man das Ei einfach mit etwas Salz auslöffeln. Außerdem bietet sich eine Kombination mit Salzkartoffeln an. Dazu kann man zwischen Petersilien-Soße oder Frankfurter Grüner Soße wählen. Ein hartgekochtes Eier auf einer Scheibe Brot, mit frischem Schnittlauch garniert, schmeckt ebenfalls gut. Aber auch Senfeier eignen sich gut. Wer seine Eier längerfristig aufheben will, für den sind Soleier genau richtig.

Industriell gefärbte Eier meist länger haltbar

Wer im Supermarkt gefärbte Eier kauft, kann durch das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Packung sehen, wie lange das Ei haltbar ist. Da industriell gefärbte Eier aber meist mit einer Lackschicht überzogen sind, kann man sie gekühlt bis zu fünf Wochen lagern. Wenn die Schale jedoch ein Loch oder einen Riss hat, verderben sie schneller, weil Keime eindringen können. Bei selbst gefärbten Eiern ist die Haltbarkeit aufgrund der fehlenden Lackschicht nicht ganz so lang. Aber auch diese Eier kann man bis zu vier Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Lifestyle 
Ist das Ei noch frisch?

Trick mit Wasserglas: So unterscheidet man frische und alte Eier. Video: Ist das Ei noch frisch?

Die Schale darf keine Risse haben

Wer seine Eier selbst färben möchte, muss einiges beachten, damit die Eier frisch bleiben. Um zu verhindern, dass Farbe ans Ei kommt, sollte die Schale intakt sein. Deshalb ist es wichtig, dass man vor dem Kochen kein Loch hineinsticht. Damit das Ei beim Kochen trotzdem nicht platzt, sollten Sie die Eier in kaltem Wasser ansetzen und langsam erhitzen. Wenn das Wasser kocht, können Sie den Herd etwas niedriger stellen, so dass das Wasser nur noch leicht köchelt. Sonst bewegen sich die Eier im Topf zu sehr und könnten sich gegenseitig beschädigen.

Die Eier sollten nicht zu frisch sein

Um einen Riss in der Schale zu vermeiden, rät die Verbraucher Initiative nicht zu frische Eier zu verwenden. Denn wenn die Eier schon eine Woche alt sind, ist die Luftkammer im Ei zudem größer. Dadurch wird das Innere insgesamt flexibler und die Schale kann nicht so schnell reißen.

Mehr zum Thema Ostern in unserem Ratgeber

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal