Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Kondition trainieren - Effektive Methoden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kondition trainieren: Effektive Methoden

14.11.2011, 17:49 Uhr | am (CF)

Wer die richtigen Tipps für ein gutes Konditionstraining kennt, der hat die Möglichkeit, schnell und effektiv seine Ausdauer zu verbessern. Welche Sportarten und welches Krafttraining sich besonders eignen, erfahren Sie hier.

Wer seine Kondition trainieren möchte, der muss vor allem darauf achten, dass er entsprechende Übungen regelmäßig und langfristig ausführt. Schließlich bedeutet eine gute Kondition, dass Sie durch Ihre körperliche Ausdauerfähigkeit anspruchsvolle Leistungen über einen längeren Zeitraum absolvieren können. Wenn Sie Ihre Kondition trainieren, wirkt sich das aber auch förderlich auf Ihr Herz-Kreislauf-System aus und Sie haben eine gute Möglichkeit, um Fett zu verbrennen. Es gibt also mehrere Ziele, die Sie auf diesem Weg erreichen. Daran wird deutlich, wie wirksam Ausdauertraining als Methode ist, um den Gesamtzustand des Körpers und der Gesundheit zu verbessern.

Kondition trainieren Sie dabei vor allem im aeroben Bereich, was bedeutet, dass Sie bei sportlichen Aufgaben, nicht unter Atemnot zu leiden haben. Haben Sie eine gute Ausdauer, dann wird der von Ihnen eingeatmete Sauerstoff über das Blut in ausreichendem Maße an die Muskeln weitergeleitet, sodass Sie während des Trainings noch sprechen können. >>

Gesunde Menschen können Ihre Ausdauer schnell steigern. Aber auch für Herz-Kreislauf-Patienten bietet sich ein leichtes Ausdauertraining an. Genaue Behandlungsmethoden sollten diese mit Ihrem Arzt besprechen.

Ein wichtiger Tipp, wenn Sie Ihre Kondition trainieren möchten: Fangen Sie langsam an und beginnen Sie in einem niedrigen Pulsbereich. Sie sollten außerdem nicht gleich zu viel erwarten. Ein gutes Ausdauertraining verlangt auch Geduld, um am Ende effektive Ergebnisse zu bringen. Deswegen können Sie am Anfang auch mit ruhigem Gewissen mehrere Pausen einlegen. Beim Joggen sollten Sie zum Beispiel zwischendurch etwas gehen. Haben Sie sich erholt, trainieren Sie mit der gleichen Intensität wie zu Anfang weiter. Dabei werden Sie feststellen, dass die Phasen, während denen Sie ein bestimmtes Leistungsniveau aufrechterhalten können, in recht kurzer Zeit immer länger werden.
Doch dafür sollten Sie auch regelmäßig trainieren.

Tipp: Zwei- bis dreimal die Woche ist gut, ein tägliches Training ist jedoch zu viel, denn Ihr Körper braucht Ruhepausen, um sich erholen zu können. Als Tipp sollten Sie Ihre Trainingsdauer nicht nur nach Gefühl beurteilen, sondern sie mit einer Uhr genau messen. Dass übrigens Krafttraining ebenfalls relevant ist, wenn Sie Ihre Kondition trainieren wollen, mag im ersten Moment vielleicht überraschend klingen. Und doch ist es nicht nur beim Aufbau der Muskelmasse wirksam.

Mehr Ausdauer durch Kraftraining

Wer Kondition durch Kraftübungen trainiert, wird leistungsfähiger und stärkt noch dazu sein Immunsystem. Auch bei Freizeitaktivitäten und im Büroalltag macht sich eine bessere Kondition bemerkbar, denn eine gute Ausdauer überträgt sich auch auf den Geist und die Motivationsfähigkeit. Aber wie sieht ein wirksames Krafttraining im Bezug auf die Kondition genau aus?

Tipp: Sie können Ihr Konditionstraining zum Beispiel mit der Arbeit an Hanteln und Gewichten erweitern. >>

Dabei ist es im Grunde egal, was für Übungen Sie bei Ihrem gewöhnlichen Krafttraining normalerweise einsetzen. Es kommt vielmehr darauf an, wie intensiv Sie trainieren. Tipp: Die Intensität des Trainings sollte etwa bei sechzig bis achtzig Prozent der Maximalkraft des Trainierenden liegen.

Dementsprechend sollten Sie also ein leichteres Gewicht wählen. Bei der Anzahl der Wiederholungen pro Satz, die Sie beim Training ausführen, legen Sie dagegen etwas zu. Wie viele Wiederholungen und wie viele Sätze Sie für Ihr persönliches Training ins Auge fassen, sollten Sie mit einem Trainer besprechen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Meistgelesene Rezepte

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017