Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Pfannen: Der große Pfannen-Guide

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der grosse Pfannen-Guide

10.09.2012, 09:09 Uhr | Benedikt Sauer, wanted.de

Pfannen: Der große Pfannen-Guide. Eine Pfanne fürs Leben von LeCreuset. (Quelle: Hersteller)

Eine Pfanne fürs Leben von LeCreuset. (Quelle: Hersteller)

Sie lieben Fleisch, Fisch und Geflügel, in Ihrer Bratpfanne will das alles aber nicht so wirklich gut gelingen? Dann haben Sie womöglich die falsche gekauft. Wir verraten Ihnen, welche Pfannenart sich für welchen Gebrauch am besten eignet. In unserer Foto-Show finden Sie unsere Empfehlung aus jeder Kategorie.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Wer leidenschaftlich gerne kocht, braucht eine ordentliche Bratpfanne für seine Küche. Kein billiges Aluminium-Modell, sondern Qualität aus Edelstahl, handgeschmiedetem Eisen, Gusseisen oder mit einer guten Beschichtung. Am besten schaffen Sie sich ohnehin gleich mehrere Pfannen in verschiedenen Größen, Formen und Materialien an. Dabei sollten Sie nicht nur Ihre verwendete Herdart berücksichtigen, sondern auch das, was Sie vorwiegend damit zubereiten wollen.

Magnetischer Boden

Wer in naher Zukunft einen Wechsel auf die moderne Induktions-Kochtechnik anstrebt oder sie bereits nutzt, sollte natürlich unbedingt auf Modelle mit magnetischem Boden achten. Auch ist es wichtig, dass der Pfannenboden zur Größe der Herdplatte passt. Denn ist die Pfanne zu klein, könnte sie sich beim Braten verziehen.

Die besten Pfannenarten im Überblick:

Eine Edelstahlpfanne sollte in wirklich keiner Küche fehlen, denn sie ist quasi der klassische Allrounder beim Braten. Geeignet für jede Herdart und jedes Bratgut, vor allem aber für Fleisch und Geflügel. Achten Sie auf ein Modell mit Sandwich- oder Mehrschichtboden und einem wärmeleitenden Material als Kern, beispielsweise Kupfer, denn Edelstahl allein ist kein guter Wärmeleiter.

Natürlich gehört eine Pfanne mit Antihaftbeschichtung ebenfalls in jede Küche – besonders in jene mit Ceran-Kochfeld.
Extrem praktisch, vor allem für sensible Speisen wie Fisch, die zum Ankleben neigen. Teilweise können Sie damit auch ganz ohne Fett kochen.
Leider halten beschichtete Pfannen in aller Regel nur ein paar Jahre, dafür sind sie aber recht preiswert zu bekommen. >>

Lässt die Antihaft-Eigenschaft stark nach oder löst sich die Beschichtung bereits leicht ab, ist es höchste Zeit für eine neue.

Kupfer heizt Ihnen ein Verzinntes Kupfer ist durch die etwa 25 Mal höhere Wärmeleitfähigkeit im Vergleich zu Edelstahl das ideale Material für eine Schwenkpfanne, auch "Sauteuse" genannt. Auch Fleisch können Sie damit auf den Punkt genau kurz anbraten. Aber dieses Küchenwerkzeug will beherrscht werden, denn die Hitze wird unmittelbar und gleichmäßig über den gesamten Pfannenboden verteilt. Am besten immer im Auge behalten. Ein richtig dickes Ding aus Eisen

Gusseiserne Pfannen sind schwere, dicke Brocken, die einiges mehr an Zeit brauchen, um richtig heiß zu werden. Dafür leitet das Material aber etwa viermal besser als Edelstahl. Schon nach kurzer Zeit entwickelt sich in der Pfanne eine so genannte Patina, eine Art natürliche Antihaftschicht, die gleichzeitig den zubereiteten Gerichten ein besonderes Brataroma verleiht. Optimal für einen Gas- oder Elektroherd. Ein besonderes Highlight in der Küchenausstattung ist eine Pfanne aus handgeschmiedetem Eisen. Extrem robust, kratz- und schnittfest, bei angemessener Pflege fürs Leben gedacht. Selbst nach jahrelanger, intensiver Benutzung bleibt die Oberflächenstruktur unverändert und nimmt zudem immer bessere Brateigenschaften an. Nur ganz wichtig: Niemals ohne Fett erhitzen! Eine Keramikpfanne eignet sich für alles, was kräftiger gebraten werden soll. Ihr besonderer Vorteil ist die extrem hohe Erhitzbarkeit (bis 450 Grad hitzeresistent). Jedoch sollten Sie niemals ohne Zugabe von ausreichend Fett damit braten, da Keramik so gut wie keine Antihaft-Eigenschaften besitzt. Eine Auswahl an guten Pfannen sehen Sie in unserer Foto-Show.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Shopping
Shopping
Kühlende Pflegeprodukte für heiße Sommertage
cool down – der Hitze trotzen mit asambeauty
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017