Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Auf der "Anuga" gibt es Pizza am Stiel und Nudel-Currywurst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ernährung  

Auf der "Anuga" gibt es Pizza am Stiel und Nudel-Currywurst

08.10.2013, 12:05 Uhr | dpa

Auf der "Anuga" gibt es Pizza am Stiel und Nudel-Currywurst. Ernährung: Klein, handlich und aus dem Toaster: Die Pizza am Stiel kann bequem unterwegs gegessen werden. (Quelle: Federico Gambarini/dpa)

Klein, handlich und aus dem Toaster: Die Pizza am Stiel kann bequem unterwegs gegessen werden. (Quelle: Federico Gambarini/dpa)

Die Pizza am Stiel kommt aus dem Toaster, die Meersalz-Pommes minutenschnell aus der Mikrowelle, der Apfelstrudel lässt sich fix aus dem Becher löffeln. Ein Blick auf die Neuheiten der weltgrößten Nahrungsmittelmesse "Anuga" in Köln verdeutlicht den Trend: Der Mensch nimmt sich weniger Zeit für sein Essen und die Zubereitung seiner Speisen. Wir stellen die neusten Lebensmitteltrends vor.

Pfannkuchen aus dem Toaster

Auch die beliebten Pfannkuchen werden nicht mehr in der Pfanne gebacken, sondern wandern von der Tiefkühltruhe direkt in den Toaster und von dort in den Magen. Noch kurioser: Eier- oder Fleischsalat gibt es jetzt nicht mehr in Plastikverpackungen, sondern direkt in Scheibenform fürs Brot - das geht einfacher und schneller als mit Schüsseln und Besteck. Denn der Konsument mag es bequem, gerne verzehrfertig. Er isst öfter draußen und unterwegs. Ihm schmecken Convenience-Produkte und "To-Go"-Angebote in immer neuen Varianten. 

Abgepacktes Essen statt gemeinsame Mahlzeit

Die Ernährungsgewohnheiten ändern sich, ebenso die Einstellung zu Lebensmitteln. "Die Menschen essen nicht weniger, sie ernähren sich aber anders als früher", sagt Konsumforscher Robert Kecskes von der GfK. Vor allem das gemeinsame Mittagessen finde oft nicht mehr statt: Auch die Mütter sind häufig berufstätig, die Kinder bleiben in der Ganztagsbetreuung. Damit nehme das Essen außer Haus zu. Abgepackte Obst- und Gemüsemischungen, Baguettes, Suppen, Salat oder Snacks gehören zu den Wachstumstreibern. 

Billig ist nicht immer gefragt

Doch auch ein weiterer Trend ist zu beobachten: Die Branche sieht eine steigende Wertschätzung. "Die Leute gehen nicht mehr so stark auf billig", stellt Kecskes fest. Auch wenn Armut nicht wenige zum Griff nach dem preiswertesten Produkt zwinge. Insgesamt geben die Deutschen knapp 12 Prozent des verfügbaren Einkommens für Lebensmittel aus - im Vergleich zu anderen Ländern ein geringer Anteil. 

Cola-Aufstrich und Nudel-Currywurst

Die 6.777 Anbieter aus 98 Ländern tischen bei der alle zwei Jahre stattfindenden "Anuga" auch diesmal mächtig auf. Stark vertreten sind bis kommenden Donnerstag Bio- und regionale Angebote, fair gehandelte Waren und "Free-From"-Neuheiten - also Produkte etwa ohne Laktose oder Zucker. Den Geschmack der Verbraucher sollen aber auch Cola-Aufstrich fürs Brot, rosafarbener Reis mit Sanddorn-Orange als Weltneuheit oder dicke Pasta gefüllt mit Currywurst treffen. 

Die Qualitätsansprüche steigen

Transparenz wird großgeschrieben. Die Berichte über Lebensmittelskandale - Gammelfleisch, Dioxin-Eier, Pferdefleisch in Fertiglasagne oder Bakterien-Torten - hat so mancher Verbraucher noch nicht verdaut. Dass viele Skandale aufgedeckt wurden, sei aber auch eine Folge auf die gestiegenen Qualitätsansprüche der kritischen Konsumenten, glaubt Christoph Minhoff, Geschäftsführer des Ernährungsindustrieverbands BVE. "Das Vertrauen in Lebensmittel ist seit Jahren ungebrochen stark." 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Was essen Sie am liebsten?
Anzeige

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017