Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Buchweizen: Vielseitiges, gesundes Pseudogetreide

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Internationale Küche  

Buchweizen: Vielseitiges, gesundes Pseudogetreide

30.07.2014, 13:26 Uhr | md (CF)

Wertvolle Inhaltsstoffe und vielseitige Zubereitungsmöglichkeiten machen Buchweizen nicht nur in Russland zum begehrten Nahrungsmittel. Wissenswertes über das gesunde Pseudogetreide, erfahren Sie hier.

Pseudogetreide Buchweizen

Zugegeben: Das Aussehen des Buchweizens erinnert stark an Weizenkörner – doch bei den dreieckigen, braunen Samen handelt es sich nicht um Getreide, sondern um die Samen eines Knöterichgewächses. Das Pseudogetreide stammt ursprünglich aus der südrussischen Steppe. In Russland und Polen gilt es als Delikatesse – in Deutschland geriet es hingegen nahezu in Vergessenheit. Mittlerweile steigt das Interesse an dem gesunden Pseudogetreide wieder: dank wertvoller Inhaltsstoffe und vielseitiger Zubereitungsmöglichkeiten. 

So gesund ist Buchweizen

Kein anderes Pseudogetreide ist so gesund wie Buchweizen, berichtet das Ernährungsportal "eatsmarter.de". Die Samen enthalten nicht nur zehn Prozent Eiweiß, sondern auch den essenziellen Eiweißbaustoff Lysin, der für starke Knochen verantwortlich ist. Außerdem ist Buchweizen reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Kieselsäure.

Besonders interessant ist Buchweizen für Glutenallergiker und Diabetiker: Glutenallergiker können die glutenfreien Samen als Ersatz für Getreide nutzen. Diabetiker profitieren von der blutzuckersenkenden Wirkung des Buchweizens, die jüngst in chinesischen Studien nachgewiesen wurde, wie "eatsmarter.de" berichtet.

Vorsicht ist jedoch bei der Fruchtschale geboten: Das darin enthaltene Fagopyrin kann in Verbindung mit Sonnenlicht zu Hautausschlägen führen. Sobald die Fruchtschale entfernt ist - wie es beim handelsüblichen Buchweizen der Fall ist - besteht jedoch keinerlei Gefahr.

Buchweizen: Vielseitig und schmackhaft

Buchweizen hat einen sehr kräftigen, leicht bitteren Geschmack und kann als Korn, Grütze, Flocken oder Mehl erworben werden. In Russland wird er traditionell für die Zubereitung von Mehlspeisen und zum Backen eingesetzt, aber auch Müsli kann damit veredelt werden. Die Körner eignen sich auch hervorragend für deftige Speisen: Ob als Einlage in Suppen, Reisersatz oder in Frikadellen – der gesunde Buchweizen kann vielseitig eingesetzt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017