Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Holländische Sauce - Rezept

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beliebte Delikatesse  

Holländische Sauce - Rezept

18.09.2014, 12:54 Uhr | ip (hp)

Holländische Sauce - Rezept. Eine Hollandaise passt hervorragend zu Spargel (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine Hollandaise passt hervorragend zu Spargel (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auf der Beliebtheitsskala der Saucen steht die Hollandaise ganz oben. Besonders als Beilage zu Spargel ist sie kaum wegzudenken. Kaufen können Sie die Sauce in Pulverform zum Anrühren oder fertig zubereitet. Echte Feinschmecker stellen die Delikatesse aber selbst her.

Rezept für eine feine holländische Sauce

Um eine leckere holländische Sauce herzustellen, brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 200 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 125 ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Cayennepfeffer
  • Gartenkräuter

Zubereitung der Sauce:

Schmelzen Sie die Butter im Wasserbad. Geben Sie Eigelb und Weißwein in eine hitzebeständige Schüssel: Schlagen Sie die Zutaten mit dem Schneebesen über dem Wasserbad zu einer dickflüssigen Crème. Gießen Sie die zerlassene Butter unter Rühren langsam hinein. Schmecken Sie die Hollandaise mit Salz,Pfeffer und einigen Spritzern Zitronensaft ab. Fügen Sie nach Belieben Cayennepfeffer und/oder Gartenkräuter in die Sauce.

Ein Wasserbad verwenden

Soll die Hollandaise gelingen, ist unbedingt darauf zu achten, dass sie nicht kochen, sondern höchstens sieden darf. Dazu müssen Sie sehr viel rühren und die Butter-Eigelb-Masse nicht direkt im Topf, sondern in heißem Wasser erhitzen. Ein Wasserbad eignet sich hervorragend, um Zutaten langsam zu schmelzen oder anzudicken. Dazu stellt man ein kleines Gefäß in ein größeres Gefäß, das mit Wasser gefüllt ist. Die Zutaten werden in das kleinere Behältnis gegeben. Erhitzen Sie das Wasser, erwärmen sich die Zutaten im kleinen Gefäß. Sie schmelzen bzw. dicken an.

Über das Wasserbad gelingt das Erwärmen gleichmäßig und kontrolliert, sodass das zugegebene Ei nicht stockt - eine wichtige Voraussetzung für die holländische Sauce. Ist die Sauce beim Kochen geronnen oder einfach zu dickflüssig geworden, gibt es einen Trick, um sie zu retten: Rühren Sie einfach mit einem Schneebesen etwas kaltes Wasser unter.

Sauce Hollandaise: Verfeinerung und Servierung

Hollandaise wird vorzugsweise zu frischem Spargel gegessen. Doch die Sauce passt auch zu anderen Gemüsesorten sowie zu Fisch und Fleisch. Zum Verfeinern eignen sich Senf, Petersilie, Schnittlauch, gedünstete Schalotten oder Lauchzwiebeln. Bevorzugen Sie eine kalorienbewusste Ernährung, sollten Sie wissen, dass 100 Gramm der Soße ungefähr 280 Kilokalorien enthalten. Wer mag, kann die Hollandaise auch in einer veganen Variante zubereiten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017