Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Die Spirits der Stars

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Spirits der Stars

19.05.2015, 17:34 Uhr | Frank Lansky - wanted.de

Die Spirits der Stars. Mansinthe - der Absinth von Schock-Rocker Marilyn Manson (Quelle: Luc Rodriguez)

Mansinthe - der Absinth von Schock-Rocker Marilyn Manson (Quelle: Luc Rodriguez)

Die VIPs dieser Welt entdecken edle Spirituosen für sich. Tequila von George Clooney und Justin Timberlake, Champagner von Jay-Z, Absinth von Marylin Manson. Das hochprozentige Hobby ist in Hollywood angesagt. Wir haben vollstes Verständnis und haben uns schlau gemacht.

Foto-Serie mit 16 Bildern

Vorstoß der Stars in die Welt der Szene-Getränke. Interessanterweise lassen sie Whisky, Bourbon und Rum noch links liegen - wahrscheinlich, weil die Destillen hier keinen Support der Promis benötigen. Und auch, weil die sie sich ihre ganz eigene Nische geschaffen haben.

Tequila von George Clooney

Ernsthaft engagiert scheint George Clooney: Der steht auf Tequila, er liebt den Schnaps aus der Agave am liebsten pur. Genau wie seine Freunde Rande Gerber und Mike Meldman, denen die üblicherweise angebotene Ware zu scharf war. Zudem wird der Brand auch noch mit Zitrone und Salz getrunken. Schade, pur schmeckt Tequila ganz hervorragend, er ist durchaus eine Alternative für alle, die sich mal keinen Whisky kaufen wollen. Schnell war bei Clooney die Idee einer eigenen Marke geboren, ihr Name ist Programm.

Das Wort Casamigos lässt sich zerlegen in Casa und Amigos – Haus der Freunde. Eigentlich sollte der Brand, der von einem Master Blender nach vielen Blind Tastings im mexikanischne Jalisco kreiiert wurde, gar nicht verkauft werden, heißt es auf der Website der Firma namens www.casamigostequila.com.

Doch der Schnaps aus Blue Weber Agaven schmeckt wohl auch anderen, da er in der roten Tonerde und der Kühle des Hochlandes offenbar einen ganz besonderen Touch bekommt. Die Herzen der Agaven – die Piñas – werden in traditionellen Ziegelöfen 72 Stunden geröstet, was für eine Karamellisierung des Zuckers im Saft sorgt; Casamigos weist darauf hin, dass andere Hersteller ihre Ware oft nur sieben Stunden garen.

Verkauft werden drei Sorten: Blanco, Reposado, Añejo – letzterer ist der dunkelste Tequila, er lagert 14 Monate in einem Weißeichen-Fass, wie es auch zur Reife von Bourbon eingesetzt wird. Zu haben mit Signatur von Clooney auf dem Etikett für rund 43 Dollar direkt beim Hersteller. Natürlich soll Clooney auf seinem Junggesellen-Abschied in Venedig seinen Tequila ausgeschenkt haben. >>

Ebenfalls auf Tequila steht Justin Timberlake: Der Sänger hat eine eigene Marke kreiert, der Name: 901. Nun, nicht ganz: Er ist eine Partnerschaft mit Sauza Liquors eingegangen, das ist eine Marke unter dem Dach des Branchenriesen Beam, der wiederum seit kurzem dem japanischen Whisky-Champion Suntory gehört. Wer beim Namen an eine Jeans denkt, liegt falsch – 901 steht für den Zeitpunkt, an dem die Nacht beginnt, also 21.01 Uhr. Die teuerste Version kostet in diversen Online-Shops rund 60 Euro. Auch dieser Trunk wird in der Tequila-Hochburg Jalisco in Mexico hergestellt, er gilt als Geburtsort des Getränks. Der Tequila kam erstmals 2009 auf den Markt, er hat sich schon eine Goldmedaille bei der San Francisco World Spirits Competition gesichert. Bottoms up!

Timberlake-Tequila und Wahnsinn im Glas

Es geht auch krasser abseits des Mainstreams. Immer zu haben für einen Abstecher in die Welt des Wahnsinns ist Schock-Rocker Marilyn Manson – und der konzentriert sich stilecht auf Absinth mit dem passenden Namen Mansinthe. Allerdings scheint der erste Hype vorbei, denn der Ex von Traumfrau Dita von Teese leistet sich nicht einmal eine professionelle Website; wer mansinthe.com besucht, wird jedenfalls enttäuscht sein. Wie es sich für die Bohème gehört, wurde die erste limitierte Edition nur in der Kultur-Schickeria angeboten. Die Gallery Schenk in Köln verkaufte zum Start 80 Flaschen des Mansinthe für 300 Euro unsigniert und für 500 Euro mit Autogramm des Stars. Zurzeit ist nur eine Folgeversion des Kräuterschnapses mit dem Nervengift Thujon mitunter noch vereinzelt bei Online-Händlern für rund 40 Euro zu bekommen. Mansinthe wird in der Schweiz von der Destillerie Matter-Luginbühl hergestellt. Er kam 2007 auf den Markt, just zu der Zeit, als Absinth in den USA mit geringen Thujon-Mengen wieder verkauft werden durfte. Marilyn Manson soll an der Entwicklung dieses Absinth maßgeblich beteiligt gewesen sein, er trinkt ihn auch selbst. Das Label zeigt ein Gemälde des Großmeisters himself, es trägt den Titel When I Get Old. Mit Wodka noch älter werden will der Modedesigner Roberto Cavalli: Der erschuf seine eigene Marke namens Roberto Cavalli Vodka. Dies ist der erste Wodka, der komplett in Italien produziert wurde. Das ist kein Problem, denn Wodka ist eigentlich nur ein Korn oder ein Kartoffelschnaps – in Russland ist Wodka alles, was klar ist, also jeder Schnaps, der nicht mehr in einem Fass ausgebaut wird. Cavallis Getreide stammt von dort, wo die Alpen in die Po-Ebene übergehen. Das Wasser kommt von den Gebirgsbächen des Monte Rosa. Zu haben für die besonders große Party auch in einer Sechs-Liter-Flasche. Eine kleine Flasche kostet rund 40 Euro bei robertocavallivodka.com.

Viel weniger Alkohol, dafür aber mehr Luxus schenkt der Rapper Jay-Z ein: Er steht auf Champagner und zwar so sehr, dass er sich gleich seine eigene Traditionsmarke gekauft hat. Nachdem er in seinem Song "Show me what you got" schon den Luxus-Champagner Armand de Brignac besang, übernahm Mr. Shawn Corey Carter konsequenterweise gleich den Hersteller. Man weiß ja nie, ob einem sonst die Oligarchen dieser Welt nicht einmal die Bestände wegtrinken...

Zeig was du hast mit Armand de Brignac

Der auffällige Champagner wird wegen des hohen Bling-Bling-Faktors auch gerne "Ace of Spades" genannt, also: Pik Ass. Übrigens gab die goldene Flasche auch schon ihr Leinwand-Debut: In "Prometheus - Dunkle Zeichen." Im November 2014 gab der bisherige Besitzer der Marke, die New Yorker Weinfirma Sovereign Brands, bekannt, Jay Z habe sich mit einem "signifikanten Investment" an Armand de Brignac beteiligt, auf der Website des Champagner-Hauses steht, er sei der neue Besitzer. Zum Kaufpreis wurden keine Details genannt, doch gemunkelt wird von 200 Millionen Dollar. Unter 300 Dollar (240 Euro) ist die goldene Flasche mit der Pik-Gravur nicht zu haben. Auch die Bussi-Gesellschaft auf dem Münchener Oktoberfest schätzt diese Trophäe, die doch gleich signalisiert, dass man sich so etwas leisten kann - man zeigt was man hat, getreu dem Songtext von Jay-Z. Der Gangster-Rapper gönnt sich und seiner Entourage übrigens auch schon mal die 30-Liter-Flasche für 200.000 Dollar. Nur Armand de Brignac produziert ein solches Mega-Format namens Midas. Doch wer seine Ehefrau Beyoncé Knowles beeindrucken will, der muss schon was bieten – size matters. Auch David Beckham und George Clooney sollen zu den Fans der Sorte gehören. Nachforschen können Sie hier: www.armanddebrignac.de. Noch ein Wort zum Schluss: Wir haben all diese Köstlichkeiten nicht selbst probiert und können uns daher kein Urteil erlauben. Doch Sie können das ja alles selbst erkunden. Impressionen der Stars und ihrer Spirits sehen Sie in unserer Fotoshow.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017