Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Bratapfel mit Marzipan: Dessert für die Weihnachtszeit

...

Weihnachtsrezept  

Bratapfel mit Marzipan: Dessert für die Weihnachtszeit

21.09.2015, 16:03 Uhr | rk (CF)

Bratapfel mit Marzipan: Dessert für die Weihnachtszeit. Mit Walnüssen und Marzipan werden Bratäpfel besonders lecker. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit Walnüssen und Marzipan werden Bratäpfel besonders lecker. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Äpfel aus dem Ofen gehören zu den beliebtesten weihnachtlichen Desserts. Lesen Sie hier, wie Sie einen Bratapfel mit Marzipan und weiteren köstlichen Zutaten zu einem exklusiven Nachtisch verarbeiten.

Exklusives Rezept: Bratapfel mit Marzipan und Soße

Bratäpfel mit Marzipan schmecken herrlich süß und fruchtig. Mit dem passenden Dip wird das Dessert besonders saftig und aromatisch. Das folgende Rezept sieht zusätzlich etwas Weißwein vor – wenn Kinder mitessen, können Sie diesen einfach durch Apfelsaft ersetzen. Für zwei Portionen benötigen Sie:

  • 2 Äpfel (möglichst aromatisch, beispielsweise Boskop)
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 EL Ahornsirup
  • etwa 8 Walnusshälften
  • 2 TL Marzipanrohmasse
  • Zimt
  • 2 EL Weißwein
  • 4 EL Apfelsaft
  • 200 g Joghurt (fettarm)
  • Zitronenmelisse zum Garnieren

(Quelle: Fit for Fun)

So einfach gelingt das weihnachtliche Rezept

Die Bratäpfel sind schnell vorbereitet, heizen Sie als Erstes den Backofen auf 180 Grad vor. Waschen und trocknen Sie anschließend die Äpfel und entfernen Sie die Kerngehäuse. Dies gelingt am besten mit einem Apfelausstecher. Damit das Fruchtfleisch nicht braun und unansehnlich wird, geben Sie den Zitronensaft auf die Schnittstellen. Setzen Sie die Äpfel anschließend in eine Auflaufform. Geben Sie jeweils einen Löffel Marzipanrohmasse in den Apfel. Hacken Sie dann die Hälfte der Walnusskerne und füllen Sie diese ebenfalls in die Äpfel. Zum Schluss geben Sie etwas Zimt auf jede Frucht.

Saftige, aromatische Bratäpfel

Damit die Äpfel im Ofen nicht austrocknen, benötigen sie etwas Flüssigkeit: Hierfür mischen Sie den Weißwein und den Apfelsaft und geben die Mischung über das Obst. Nach rund 40 Minuten im Ofen sind die Äpfel gar. Während sie etwas abkühlen, können Sie die Soße für die Leckerei vorbereiten: Hierfür vermischen Sie Joghurt, etwas Zimt und Ahornsirup. Richten Sie nun Dip und Äpfel auf zwei Tellern an und garnieren Sie Ihr Werk mit den verbliebenen Walnusshälften sowie der gewaschenen Zitronenmelisse.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018