Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Glühwein: Zutatenlisten sind selten zu finden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Inhaltsstoffe bleiben ungenannt  

Glühwein-Etiketten verraten dem Verbraucher fast nichts

16.12.2015, 17:00 Uhr | AFP

Glühwein: Zutatenlisten sind selten zu finden. Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. (Quelle: dpa)

Was ist drin im Glühwein? (Quelle: dpa)

Glühwein gehört zum Weihnachtsmarkt, egal ob es kalt ist oder mild. Doch was genau die Marktbesucher in ihren Bechern haben, geht aus den Etiketten der Glühweinflaschen oft kaum hervor, wie die Verbraucherzentrale Bayern kritisierte.

Im Großraum München nahmen die Verbraucherschützer 22 Stichproben von Fertigglühwein aus Supermärkten, Discountern und Feinkostläden. Ihr Ergebnis: Außer blumiger Werbung auf der Verpackung erfährt der Käufer erstaunlich wenig über das darin enthaltene Produkt.

Glühwein-Zutatenliste selten zu finden

Auf den Etiketten lockten die Hersteller mit "erlesenen winterlichen Gewürzen", "altem Familienrezept" oder "französischem Qualitätswein", eine Zutatenliste sei dagegen fast nie zu finden, monieren die Verbraucherschützer.

Meist sei nicht nachvollziehbar, ob es sich um Aromen oder echte Gewürze handelt, wie viel Zucker beigesetzt ist oder aus welchem Weinbaugebiet die verarbeiteten Beeren stammen.

Ausnahme für diese Art von Alkoholika

Eigentlich sind Lebensmittelhersteller laut einer europaweit geltenden Verordnung verpflichtet, Angaben über die Zutaten zu machen - bei Alkoholika über 1,2 Volumenprozent macht die Verordnung jedoch eine Ausnahme.

Wie die Verbraucherzentrale bei den Stichproben feststellte, informierten lediglich zwei Hersteller mit einer Zutatenliste über ihr Getränk. In beiden Fällen handelte es sich um Bio-Glühwein. Nährwertangaben wie etwa der Zuckergehalt seien hingegen auf keiner Verpackung zu finden gewesen.

Zehn der Glühweine wurden mit besonderen Rezepturen beworben. Woraus diese aber bestehen sollte, blieb den Testern zufolge unklar. Die Verbraucherzentrale forderte die EU-Kommission auf, die Sonderstellung alkoholischer Getränke bei der Lebensmittelverordnung abzuschaffen und Nährwert- und Zutateninformationen auch hierfür verpflichtend zu machen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017