Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

So beugen Sie dem Kater nach Silvester vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Silvesterparty und Alkoholkonsum  

So beugen Sie dem Silvesterkater vor

31.12.2015, 14:28 Uhr | AFP, t-online.de

So beugen Sie dem Kater nach Silvester vor. Auch mit alkoholfreiem Sekt lässt es sich gut aufs neue Jahr anstoßen. (Quelle: dpa/Arne Dedert)

Auch mit alkoholfreiem Sekt lässt es sich gut aufs neue Jahr anstoßen. (Quelle: Arne Dedert/dpa)

Das alte Jahr geht dem Ende zu und das neue beginnt oft mit einem Kater. Grund dafür sind Silvesterpartys, auf denen zu viel Alkohol fließt. Wer deswegen nicht gleich zu alkoholfreiem Sekt greifen möchte, kann ein paar Tipps für den Umgang mit Alkohol berücksichtigen.

Nach der feucht-fröhlichen Party muss es nicht zwangsläufig zum Kater mit Brummschädel und rebellischem Magen kommen. Ernährungsexperten raten vor dem Feiern zu einem fett- oder kalorienreichen Essen.

Mit Wasser und reichhaltigem Essen gegen den Kater

Die Mahlzeit vor dem Anstoßen schützt vor zu viel Alkohol im Blut. Für eine gute Grundlage im Magen eignen sich Nudelgerichte, Thunfisch in Öl oder Bratkartoffeln. Auf jedes alkoholische Getränk sollte ein Glas Mineralwasser folgen. Das reduziert die Alkoholaufnahme und der Körper trocknet nicht aus. Zwischendurch sind mineralstoffreiche Snacks wie Nüsse, Käsehappen, Leberwurstbrötchen oder eine kräftige Suppe empfehlenswert. So können sich die vom Alkohol ausgeschwemmten Mineralstoffspeicher wieder auffüllen.

Was ist eigentlich ein "Kater"?

Der Kater, auch Katzenjammer genannt, bezeichnet eine leichte Alkoholvergiftung, die meist am nächsten Tag auftritt. Dabei kann sich ein flaues Gefühl im Magen bis zum Erbrechen einstellen. Auch Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, eine Magenschleimhautentzündung und Konzentrationsprobleme sind typische Begleiterscheinungen des Katers. Ursache für die Kopfschmerzen und den Nachdurst beim Kater ist der Mangel an Wasser und Mineralstoffen.

Gerade Frauen sollten beim Alkoholkonsum nicht mit Männern konkurrieren, da sie oft schon nach der halben Portion Alkohol mit körperlichen Symptomen reagieren.

Zucker verstärkt die alkoholische Wirkung

Besonders stark wirken kohlensäurehaltige oder warme, zuckerreiche Getränke wie Punsch und Liköre. Denn durch den Zucker zirkuliert der Alkohol besonders schnell in der Blutbahn und führt schneller zum Kater. Wenn der Gastgeber zu häufig ausschenkt, hilft dann oft nur ein standhaftes "Nein". Herrscht in den Partyräumen zusätzlich Sauerstoffmangel, kann dies einen sich anbahnenden Kater verstärken.

Wie lange dauert es, bis der Körper Alkohol abbaut?

Alkohol wird vom Körper zwar schnell aufgenommen, aber nur langsam abgebaut. Ein 80 Kilogramm schwerer Mann benötigt etwa zweieinhalb Stunden, um 20 Gramm Alkohol abzubauen. Das entspricht etwa einem halben Liter Bier, einem Viertelliter Wein oder drei Gläsern Schnaps. Frauen brauchen für die gleiche Menge rund drei Stunden zum Abbauen.

Was tun gegen die Kopfschmerzen?

Wer trotz aller Vorsichtsmaßnahmen am Neujahrsmorgen mit Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel aufwacht, bekämpft die Beschwerden am besten mit reichlich Mineralwasser oder Fruchtsaftschorlen. Für ein "Kater-Frühstück" eignen sich sauer-salzige Speisen. Empfehlenswert sind auch ein herzhafter Sauerkrauteintopf, Bratheringe, Oliven, Salzgebäck und saure Gurken. Die Säure fördert den Alkoholabbau, das Salz ersetzt verlorene Mineralstoffe und die scharfen Gewürze regen die Verdauung an.

Nachdurst mit Wasser löschen

Fehlt es dem Körper alkoholbedingt an Flüssigkeit, sprechen Experten von "Nachdurst". Dagegen hilft stilles Mineralwasser oder Fruchtsaftschorle. Sprudelwasser ist eher ungeeignet, da Kohlensäure den ohnehin strapazierten Magen reizt.

Vorsicht vor Kaffee! Bei manchem verstärkt der Wachmacher eher die Kopfschmerzen nach dem Kater und belastet den Magen. Außerdem baut Koffein den Alkohol im Blut nicht ab, lediglich die Müdigkeit verschwindet. Manchmal hilft allerdings ein Espresso mit Zitronensaft. Hier baut die Säure der Zitrone den Alkohol ab.

Ein Spaziergang an der frischen Luft bringt nach einer ausgiebigen Feier den Kreislauf wieder in Schwung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017