Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Milchprodukte >

Griechischer Joghurt: Nährwerte des cremigen Superfoods

...

Superfood  

Griechischer Joghurt: Nährwerte des cremigen Superfoods

30.06.2016, 11:46 Uhr | om (CF)

Griechischer Joghurt: Nährwerte des cremigen Superfoods. Griechischer Joghurt ist cremiger und dicker als die normale Variante. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Griechischer Joghurt ist cremiger und dicker als die normale Variante. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Griechischer Joghurt stammt, wie der Name schon sagt, natürlich aus Griechenland. Doch gerade in den USA gilt das griechische Superfood als echter Trendsnack. Kein Wunder, denn es ist voller Nährwerte und damit sehr gesund.

Griechischer Joghurt: Gesund und Lecker

Griechischer Joghurt unterscheidet sich vor allem in zwei Aspekten von normalem Joghurt: Er ist dicker und cremiger und hat einen besonders vollmundigen, milden Geschmack. Das verdankt er seinem speziellen Herstellungsverfahren, bei dem er länger abgetropft wird als herkömmlicher Joghurt. Bei diesem Vorgang verliert er fast 70 Prozent an Molke und Wasser. Aus diesem Grund wird für die Herstellung von einem Liter griechischem Joghurt rund vier Mal so viel Milch benötigt wie bei einem normalen Joghurt. Zudem werden bei der Herstellung andere Milchsäurebakterien verwendet, als bei normalem Joghurt. 

Nährwerte des Milchprodukts überzeugen

Griechischer Joghurt ist im Ergebnis fettreicher, aber auch gleichzeitig fester und kohlenhydratärmer als normaler Joghurt. Er kommt dabei auf fast 10 Prozent Fett mit 130 Kilokalorien pro 100 Gramm. Inzwischen sind aber auch fettärmere Varianten auf dem Markt, die vor allen in Amerika reißenden Absatz finden. Dort gilt griechischer Joghurt als besonders kalorienarm und gesund. Das schmackhafte Milchprodukt liefert darüber hinaus viel Eiweiß, wobei der Gehalt je nach Hersteller variieren kann.

Apropos Hersteller: Nur Joghurt, der tatsächlich in Griechenland produziert wurde, darf als griechischer Joghurt bezeichnet werden. Stammt er nicht von dort, darf er sich nur "Joghurt griechischer Art" nennen und kann sich natürlich auch geschmacklich und in Bezug auf die Nährwerte unterscheiden. Griechen essen den Joghurt am liebsten mit Früchten und Honig, aber auch salzig im Za­zi­ki.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018