Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

"Goldener Windbeutel": Foodwatch sucht die dreistesten Werbelügen des Jahres

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wahl zum "Goldenen Windbeutel 2017"  

Was ist die dreisteste Werbelüge des Jahres?

24.10.2017, 08:21 Uhr | Silke Ahrens, t-online.de

"Goldener Windbeutel": Foodwatch sucht die dreistesten Werbelügen des Jahres. Diese fünf Produkte stehen zur Wahl zum "Goldenen Windbeutel 2017". (Quelle: foodwatch)

Diese fünf Produkte stehen zur Wahl zum "Goldenen Windbeutel 2017". (Quelle: foodwatch)

Sie haben die Mogelpackungen und falschen Versprechen der Lebensmittelbranche satt? Dann können Sie Ihrem Ärger jetzt Luft machen: Foodwatch stellt fünf Produkte zur Wahl, die Verbraucher besonders dreist täuschen – und Sie können für Ihren Favoriten abstimmen.

Wenn Verpackungen und Beschreibungen mehr Versprechen als die Zutatenliste halten kann, dann werden wir von den Lebensmittelherstellern hinters Licht geführt. Die Verbraucherorganisation Foodwatch will mit der Wahl zum "Goldenen Windbeutel 2017" auf besonders dreiste Werbelügen aufmerksam machen und hat Produkte von Alete, Bauer, Continental Foods, Kellogg's und Unilever für den Schmähpreis nominiert.

Etikettenschwindel wird toleriert

"Werbelügen und Mogelprodukte verstecken sich überall im Supermarkt, Verbrauchertäuschung ist an der Tagesordnung – und nach wie vor ganz legal", sagt Sophie Unger von Foodwatch. "Die Bundesregierung hat zwar schon vor Jahren das Problem anerkannt, aber wirksame Regeln gegen Etikettenschwindel gibt es bis heute nicht. Die Lebensmittelindustrie kann weiter tricksen und täuschen. Die Wahl zum 'Goldenen Windbeutel' ist daher wichtiger denn je."

Bereits zum siebten Mal wird der Preis verliehen – angenommen hat ihn bisher jedoch kein Unternehmen. Diese Produkte stehen 2017 zur Wahl:

1. Alete: Kinderkeks

Der "babygerechte" Kinderkeks von Alete wirbt auf der Packungsvorderseite damit, dass er schon ab dem achten Monat "zum Knabbernlernen" geeignet ist. In Wahrheit ist er laut Foodwatch aber eine echte Zuckerbombe: Mit 25 Prozent Zuckeranteil übertreffen die Kinderkekse sogar Leibniz Butterkekse und fördern damit Karies. Erst auf der Seite der Verpackung erklärt eine Fußnote, dass mit "babygerecht" die Größe der Kekse gemeint ist: "für die kleine Hand zum Selberessen".

Auf Nachfrage von Foodwatch erklärte Alete, dass ab dem achten Monat höchsten eine Portion Alete Kinderkeks zu empfehlen sei, das entspräche zwei Keksen. Schon 2014 gewann Alete den "Goldenen Windbeutel" für eine Trinkmahlzeit für Kleinkinder, die ebenfalls einen hohen Zuckergehalt aufwies.

2. Bauer: Protein Drink Vanille

Die Protein-Milch von Bauer wird als sportliches Getränk für eine "fitnessorientierte und alltagsaktive Zielgruppe" vermarktet. Laut Foodwatch ist das zugesetzte Protein aber völlig überflüssig und nur ein profitabler Marketing-Trend. Denn selbst wer viermal pro Woche joggen geht, braucht laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) keinen Proteinzusatz.

Stattdessen müssen Verbraucher den Protein-Drink teuer bezahlen: Das Produkt kostet etwa 50 Prozent mehr als andere Vanillemilch. Bauer sagte gegenüber Foodwatch dazu: "Mit dem hochwertigen Milchprodukt bedient die Privatmolkerei
Bauer die Bedürfnisse der Verbraucher und erfüllt den Wunsch nach proteinreichen Trendprodukten."

3. Continental Foods: Lacroix Gebundene Ochsenschwanz Suppe

In der Ochsenschwanzsuppe von Hersteller Continental Foods sucht man die vermeintliche Hauptzutat Ochsenschwanz vergeblich. Warum darauf verzichtet wird, begründet das Unternehmen gegenüber Foodwatch wie folgt: "Aus Qualitätsgründen wird kein Ochsenschwanz genutzt, da Ochsenschwanz häufig knorpeliges und sehnendurchwachsenes Fleisch ist. Nur die zusätzliche Bezeichnung wie original oder klassische Ochsenschwanzsuppe setzt die Verwendung von Ochsenschwanz voraus."

4. Kellogg's: Urlegenden Müsli Quinoa, Apfel, Cranberries & Chia-Samen

Wer bei Kellogg's Urlegenden Müsli viel "Urkorn" erwartet, wird enttäuscht. Gerade einmal 2,5 Prozent Quinoa sind laut Foodwatch darin enthalten. Die Hauptzutat ist stattdessen Hafer, der nicht zu den Urgetreiden zählt. Im Kleingedruckten offenbart sich dann, dass das "Frühstück für Legenden" neben 20 Prozent Zucker auch noch Palmöl, Aroma und Zusatzstoffe enthält. Dazu äußern wollte sich Kellog's nicht.

5. Unilever: Becel Omega-3 Pflanzenöl

Das Becel Omega-3-Öl von Unilever wirbt damit "3x mehr Omega-3 als Olivenöl" zu enthalten. Dabei ist der Vergleich mit Olivenöl laut Foodwatch irreführend, denn dieses enthält naturgemäß nicht besonders viel Omega-3. Herkömmliches Rapsöl dagegen schon. Die Hauptzutat des Becel Pflanzenöls ist aber billiges Sonnenblumenöl. Hochwertig sei deshalb nur der Preis des Produkts: Es kostet 6,58 Euro pro Liter.

Bisherige "Gewinner"

Noch bis zum 26. November können Sie Ihren Favoriten 2017 für den Preis der dreistesten Werbelüge wählen. Danach wird dem "Gewinner" der Negativpreis überreicht. Die bisherigen Preisträger sind:

2009: Actimel von Danone
2010: Monte Drink von Zott
2011: Milch-Schnitte von Ferrero
2012: Instant-Tees von Hipp
2013: Capri-Sonne von Wild/Deutsche SiSi-Werke
2014: Alete Trinkmahlzeiten ab dem 10. Monat (damals Nestlé)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017