Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Rezepte >

Putenbruststreifen mit Zimt, Sternanis und Spinat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur im Rezept-Titel suchen

Nur im Rezept-Titel suchen

Eigenschaften

vegetarisch

fettarm

kalorienarm

schnell

Ausschluss

Fleisch

Meeresfrüchte

Milch + Milchprodukte

Fisch

Alkohol

Nüsse

Putenbruststreifen mit Zimt, Sternanis und Spinat

Putenbruststreifen mit Zimt, Sternanis und Spinat (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

NGV mbH, Foto: Thinkstock by Getty-Images

Summary

Zubereitungszeit:40 Minuten Schwierigkeit:Einfach
Kalorien:280 kcal / Portion
User-Wertung:

Bewertung gespeichert

75618834
Information zur User-Bewertung der Rezepte

Mit den Bewertungs-Sternen sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Rezept. Klicken Sie einfach die Anzahl der Sterne, die Sie dem Rezept geben möchten:

Aus allen abgegebenen User-Bewertungen wird der Durchschnitt gebildet.

  • Zutaten

     für
  • Portionen
  • 500500 g Putenbrust Putenbrust
  • 22 Karotten Karotten
  • 300300 g Spinat Spinat
  • 11 EL Sesamöl Sesamöl
  • 44 EL Pflanzenöl Pflanzenöl
  • 55 Sternanis Sternanis
  • 22 Stange Zimt Zimt
  • 1/20.5 TL 5-Gewürze-Pulver 5-Gewürze-Pulver
Zum Beenden die Nachricht „Stop“ senden. Datenschutzhinweis

Zubereitung Putenbruststreifen mit Zimt, Sternanis und Spinat

  1. Die Karotten putzen, waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Den Spinat putzen, gründlich waschen und trocken schütteln.
  2. Das Öl im Wok erhitzen und die Putenbruststreifen darin zusammen mit dem Sternanis, dem Zimt und dem 5-Gewürze-Pulver scharf anbraten. Dann herausnehmen.
  3. Danach die Karottenscheiben im Wok anbraten und mit 2 El Wasser ablöschen. Den Spinat zu den Karotten geben und zusammenfallen lassen. Zum Schluss das Putenfleisch wieder zugeben und untermischen.

Tipp: Statt Spinat können Sie auch sehr gut Blattmangold für dieses Gericht verwenden. Er wird wie Spinat zubereitet, ist aber kräftiger und würziger im Geschmack.

Brenn- und Nährwerte pro Portion*

Brennwert: 280 kcal / 1170 kJEiweiß: 33 gKohlenhydrate: 4 gFett: 14 g

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weitere Rezeptideen

Rezeptname Kategorie Bewertung Dauer Schwierigkeit
Rezeptbild: Calamari mit Glasnudeln (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

Calamari mit Glasnudeln

Wok 4.50 (2) 50 Min. Einfach
Rezeptbild: Dorade in grüner Currysauce (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

Dorade in grüner Currysauce

Wok 4.11 (9) 50 Min. Einfach
Rezeptbild: Reisnudeln mit Tofucurry, Erbsen und Kirschtomaten (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

Reisnudeln mit Tofucurry, Erbsen und Kirschtomaten

Wok 4.00 (14) 40 Min. Einfach
Rezeptbild: Auberginen-Zuckerschoten-Curry (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

Auberginen-Zuckerschoten-Curry

Wok 4.00 (12) 45 Min. Einfach
Thinkstock by Getty-Images (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gebratener Reis mit Meeresfrüchten

Wok 3.82 (11) 45 Min. Mittel
Rezeptbild: Auberginen in Joghurtsauce (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

Auberginen in Joghurtsauce

Wok 3.80 (5) 70 Min. Einfach
Thinkstock by Getty-Images (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gebratene Gambas mit Sojasauce und Zitronengras

Wok 3.75 (4) 20 Min. Einfach
Thinkstock by Getty-Images (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Putenbruststreifen mit Zimt, Sternanis und Spinat

Wok 3.67 (33) 40 Min. Einfach
Rezeptbild: Gedämpfte Reisbällchen auf Koriander und Ingwer (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

Gedämpfte Reisbällchen auf Koriander und Ingwer

Wok 3.67 (3) 50 Min. Mittel
Rezeptbild: Brokkoli und Mini-Auberginen in Kokosmilch (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

Brokkoli und Mini-Auberginen in Kokosmilch

Wok 3.50 (2) 25 Min. Einfach
Anzeige


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017