Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby >

Neugeborene in USA kommen immer leichtgewichtiger zur Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Geburtsgewicht Neugeborener  

Geburtsgewicht von US-Babys im Abwind

25.01.2010, 11:39 Uhr | dpa

Neugeborene in USA kommen immer leichtgewichtiger zur Welt. Neugeborener Junge.

Warum das Geburtsgewicht in den USA abnimmt, ist unklar. (Bild: Imago)

In den USA kommen Neugeborene einer Studie von 1990 bis 2005 zufolge immer leichtgewichtiger zur Welt. Zwar sei der Rückgang des Geburtsgewichtes der Babys bisher nicht gravierend, berichtete das "Wall Street Journal", lasse aber zweifellos einen Trend erkennen.

Studie mit 37 Millionen Neugeborenen

Die Untersuchung, an der unter anderen die Harvard Universität in Boston beteiligt war, wurde im US-Fachjournal "Obstetrics and Gynecology" vorgestellt. Sie analysierte die Daten von knapp 37 Millionen neugeborenen Babys, die von gesunden Frauen mit höherer Schulbildung im Alter zwischen 25 und 30 Jahren zur Welt gebracht worden waren. Mehrlingsgeburten wurden nicht berücksichtigt.

Unerklärliches Phänomen

Weder in den USA noch im benachbarten Kanada, wo nach Angaben des Direktors der Gesundheitsforschungsinstitute der gleiche Trend beobachtet wird, gibt es eine Erklärung für das Phänomen. Die US-Studie fand, dass Säuglinge 1990 mit einem Durchschnittsgewicht von 3441 Gramm geboren wurden, 2005 aber nur noch 3389 Gramm auf die Waage brachten. Als Idealgewicht gelte 4000 Gramm, also vier Kilo, sagte der wissenschaftliche Direktor der kanadischen Institute, Michael Kramer, der Zeitung.

Sind sportliche Aktivitäten schuld?

Weiter fanden die US-Forscher bei ihrer Untersuchung, dass die Zahl der Neugeborenen in der Gruppe der leichtesten Babys um ein Prozent zunahm. Gleichzeitig schrumpfte die Gruppe der schwergewichtigen Babys um zwei Prozent. Ein Vergleich möglicher Faktoren wie die Gewichtszunahme, Fürsorge während der Schwangerschaft oder Geburt durch Kaiserschnitt lieferten zunächst keine Erklärung für den Trend, schrieb die Zeitung. Deshalb wollen die Forscher jetzt untersuchen, ob angehende Mütter eventuell durch mehr sportliche Aktivitäten das Gewicht ihrer Babys drücken.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017