Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby >

Intimrasur und Enthaarungscremes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Intimrasur und Enthaarungscremes

Gesundheitlich spricht nichts gegen eine Intimrasur. Allerdings wird irgendwann der Bauch vielleicht so groß, dass man sich dazu Hilfe holen muss. Selbst gelegentliche Pickelchen am Haarschaft nach der Rasur stellen kein Infektionsrisiko für das Baby dar. Auf jeden Fall ist Rasieren auch an anderen Körperstellen während der Schwangerschaft in Ordnung und genauso wie die Enthaarung mit Wachs, unbedenklicher als die mit Cremes.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017