Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby >

Atmet mein Baby noch?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Atmet mein Baby noch?

Es gibt wohl kaum eine Mutter, die nicht nachts mal plötzlich aufschreckt und nachsieht, ob ihr Baby noch atmet. Die Angst vor dem so genannten "Plötzlichen Kindstod" ist groß. Auch wenn die genauen Ursachen noch nicht bekannt sind gibt es Risikofaktoren, die man ausschalten kann. Dazu gehört unter anderem, eine Überhitzung zu vermeiden, Plüschtiere, schwere Decken und Kissen aus dem Kinderbett zu verbannen und auf das Rauchen zu verzichten. Wer sich zu große Sorgen macht, kann auf ein Atemüberwachungsgerät zurückgreifen. Das allerdings bringt auch Nachteile mit sich, denn nicht selten kommt es zu Fehlalarmen, der die besorgten Eltern aufschrecken lässt und so nicht gerade zu Harmonie und Stressfreiheit in der jungen Familie beiträgt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video



Anzeige
shopping-portal