Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby >

Nachname des Vaters als Vorname des Sohnes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nachname des Vaters als Vorname des Sohnes

Der Sohn eines nicht verheirateten Paares soll den Nachnamen der Mutter bekommen. Neben zwei weiteren "normalen" Vornamen möchten die Eltern, dass der Junge den Nachnamen des Vaters „Lütke” als dritten Vornamen führt. Der Bundesgerichtshof entschied, dass das Kindeswohl durch diesen Namen nicht gefährdet sei, weshalb der Sohn ihn als dritten Vornamen führen darf.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video



Anzeige
shopping-portal