Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby >

Babynahrung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Für Säuglingsnahrung ruhig Leitungswasser nehmen
Für Säuglingsnahrung ruhig Leitungswasser nehmen

Für Babynahrung gibt es eigene Mineralwässer, für die besonders strenge Grenzwerte gelten. Den Kauf können sich Eltern aber in aller Regel sparen, schreibt die Zeitschrift "Öko-Test" (Ausgabe 8/2017).... mehr

Für Babynahrung gibt es eigene Mineralwässer, für die besonders strenge Grenzwerte gelten. Laut "Öko-Test" kann aber auch auf Leitungswasser zurückgegriffen werden.

Babybrei selber kochen: Das sollten Sie bei Beikost beachten
Babybrei selber kochen: Das sollten Sie bei Beikost beachten

Möchten Sie gern genau wissen, was in der Beikost enthalten ist, können Sie Babybrei selber kochen. Für Hobbyköche dürfte dies keine große Herausforderung sein. Allerdings sollten Sie einige... mehr

Möchten Sie gern genau wissen, was in der Beikost enthalten ist, können Sie Babybrei selber kochen. Worauf Sie dabei achten sollten.

Pre-Milch und Folgemilch: Wissenswertes zum Milch-Ersatz
Pre-Milch und Folgemilch: Wissenswertes zum Milch-Ersatz

Wenn ein Baby nicht gestillt werden kann, steht nach der Geburt Pre-Milch auf dem Speiseplan. Auch wenn Muttermilch immer noch als ideale Nahrung für Säuglinge gilt, sind Pre-Milch und Folgemilch ein... mehr

Wenn ein Baby nicht gestillt werden kann, steht nach der Geburt Pre-Milch auf dem Speiseplan.

Seine Eltern gaben ihm nur Superfood: Baby stirbt
Seine Eltern gaben ihm nur Superfood: Baby stirbt

In Belgien ist offenbar ein Baby verhungert, weil es statt Babynahrung nur Superfood zu essen bekam. Milchersatz aus Hafer, Buchweizen, Quinoa und Reis – etwas anderes soll Baby Lucas von seinen... mehr

In Belgien ist ein Baby offenbar verhungert, weil es nur Quinoa und Co zu essen bekam.

Kaum noch Essen: In Mossul droht der Hungertod
Kaum noch Essen: In Mossul droht der Hungertod

Angesichts der Schlacht um Mossul geraten die in der einstigen IS-Hochburg eingeschlossenen Zivilisten leicht in Vergessenheit. Ihr Lage ist prekär. Die Nahrungsmittel reichen kaum noch zum Überleben.... mehr

In vielen Teilen der Stadt gibt es kaum noch Lebensmittel.

Stillen: Muttermilch kann gespendet werden
Stillen: Muttermilch kann gespendet werden

Stillende Mütter, die sehr viel Milch haben, schütten diese bei uns oft notgedrungen und schweren Herzens weg. Dabei könnte die überschüssige Muttermilch so manchem früh geborenen Baby helfen, gesund... mehr

Stillende Mütter, die zu viel Milch haben, schütten diese oft notgedrungen weg.

Metalldraht in "Kinder Frühstücks-Ringe": Hipp startet Rückruf
Metalldraht in "Kinder Frühstücks-Ringe": Hipp startet Rückruf

Der Babynahrungshersteller  Hipp ruft deutschlandweit seine " Kinder Frühstücks-Ringe" zurück. In dem Produkt sei Metalldraht gefunden worden, teilte das Unternehmen mit. Betroffen sind Packungen mit... mehr

In dem Produkt sei Metalldraht gefunden worden, teilte das Unternehmen mit.

Stillen: Ist Langzeitstillen "normal"?
Stillen: Ist Langzeitstillen "normal"?

Ein Kind zu stillen, das längst kein Baby mehr ist, ist in unserer Gesellschaft ein Tabuthema. Langzeitstillen spaltet sogar Mütter in zwei Lager.  Umso mehr, wenn sogar ein Schulkind noch die Brust... mehr

Langzeitstillen ist ein Reizthema. Dabei spricht einiges für eine lange Stillzeit.

Stiftung Warentest findet Schadstoffe in Baby-Milchpulver
Stiftung Warentest findet Schadstoffe in Baby-Milchpulver

Die Tester der Stiftung Warentest haben Anfangsmilch für Babys untersucht und in vielen Produkten Schadstoffe festgestellt. Bei insgesamt 7 von 15 getesteten Pulvern führte dieser Punkt zu... mehr

Einige der Stoffe können krebserregend sein. Im Testfeld hagelte es Abwertungen.

Babynahrung: Ab wann braucht ein Baby Brei?

Der erste Brei: Ein kleiner Schritt für die Menschheit, ein großer für ihr Baby - deshalb sollte es ihn auch nicht zu früh beschreiten. Erst in der zweiten Hälfte des ersten Lebensjahres sollten Eltern ihr Kind auf Brei umstellen und das auch nur langsam. Eltern sollten ihr Kind nicht zu früh mit Beikost füttern. "Die ersten sechs Monate wird am besten voll gestillt", rät Nicole Nörrenberg von der Interessengemeinschaft freiberuflicher Kinderkrankenschwestern IG-Kikra. ... mehr

Der erste Brei: Ein kleiner Schritt für die Menschheit, ein großer für ihr Baby - deshalb sollte es ihn auch nicht zu früh beschreiten.

Muttermilch stressfrei abpumpen
Muttermilch stressfrei abpumpen

Für viele Frauen ist das Abpumpen von Muttermilch negativ behaftet. Doch wenn man es richtig angeht, dann ist es zum Beispiel für ein  Frühchen oder ein saugschwaches  Kind, beim Wiedereinstieg in den... mehr

Entgegen seines schlechten Rufs kann Abpumpen sehr nützlich sein. So funktioniert es.

Beikosteinführung: Wann ist es Zeit für den ersten Babybrei?
Beikosteinführung: Wann ist es Zeit für den ersten Babybrei?

Ab wann soll ein Baby Beikost bekommen? Was schmeckt den Kleinen überhaupt, und was soll man besser nicht füttern? Solche Fragen beschäftigen Eltern in den ersten Lebensmonaten ihres Babys. Wir haben... mehr

Babys nicht zu früh auf Brei umstellen. Das sind die drei Stufen der Beikost.

Stillen: Wie lange sollen Mütter ihre Babys stillen?
Stillen: Wie lange sollen Mütter ihre Babys stillen?

Wie lange sollten Babys gestillt werden, bis man anfängt, Beikost hinzuzugeben? Bislang lautetet die Stillempfehlung renommierter Institutionen wie der Weltgesundheitsorganisation ( WHO) sechs Monate... mehr

 Warum manche Experten sechs Monate empfehlen, andere aber nur vier. 

Holzspäne in Babynahrung: Alete ruft Risotto für Babys zurück
Holzspäne in Babynahrung: Alete ruft Risotto für Babys zurück

Der Babynahrungshersteller Alete ruft Champignon-Risotto aus seinem Sortiment zurück. Es ist möglicherweise mit Holzspänen verunreinigt. Das Unternehmen warnt davor, es Kindern zu essen zu geben.... mehr

Der Babynahrungshersteller Alete ruft Champignon-Risotto aus seinem Sortiment zurück.

Holzspäne in Babynahrung: Alete ruft Risotto zurück
Holzspäne in Babynahrung: Alete ruft Risotto zurück

Der Babynahrungshersteller Alete hat ein möglicherweise mit Holzspänen verunreinigtes Champignon-Risotto aus seinem Sortiment zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den... mehr

Der Babynahrungshersteller Alete hat ein möglicherweise mit Holzspänen verunreinigtes Champignon-Risotto aus seinem Sortiment zurückgerufen.

Probiotika nicht uneingeschränkt empfehlenswert

Sogenannte Probiotika gelten häufig als Wunderwaffe zur Stärkung des Immunsystems. Dabei handelt es sich um Medikamente mit lebenden Bakterien, die im Darm aktiv werden. Doch nicht immer lässt sich die Wirkung dieser Mittel belegen - manchmal schaden sie sogar. Darauf weist der Oberarzt Peter Deibert von der Universitätsklinik Freiburg in der "Deutschen Medizinischen Wochenschrift" hin. Manchmal schaden sie sogar Bei Patienten mit einer akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse kam es dem Mediziner zufolge in einer Studie vermehrt zu Todesfällen. ... mehr

Sogenannte Probiotika gelten häufig als Wunderwaffe zur Stärkung des Immunsystems.

Babybreie: Schlechte Noten für Babymenüs bei "Öko-Test"

Ob "Tagliatelle in Spinat-Käse-Sauce", "Rahmkartoffeln mit Blumenkohl & Bio-Kalb" oder "Träume Gut! Grießbrei mit Bourbon Vanille" - die Auswahl der Babybreie ist riesengroß und für jeden Geschmack ist etwas leckeres dabei. Die Breie gibt es nicht nur als herkömmliche Gläschenkost, sondern neuerdings auch in bruchsicheren Kunststoffbechern. "Öko-Test" (Ausgabe 3/2010) hat nun Babybreie unter die Lupe genommen und sieben Produkte von drei Herstellern getestet. ... mehr

Ob "Tagliatelle in Spinat-Käse-Sauce", "Rahmkartoffeln mit Blumenkohl & Bio-Kalb" oder "Träume Gut! Grießbrei mit Bourbon Vanille" - die Auswahl der Babybreie ist riesengroß und für jeden Geschmack ist etwas leckeres dabei.

Babynahrung mit Rapsöl verfeinern

Durch das Unterrühren von ein wenig Rapsöl wird Gläschen- nahrung für Babys noch gesünder. Das Öl hat einen positiven Effekt auf die Mengen bestimmter lebenswichtiger Fettsäuren im Blut der Kinder, hat jetzt eine deutsche Studie belegt. In ihrer Erhebung haben die Experten des Forschungs- instituts für Kinderernährung (FKE) die Ernährung von 102 Säuglingen untersucht. Gemüse, Kartoffeln und Fleisch fünfmal pro Woche Die Eltern sollten den Babys mindestens fünf Mal pro Woche ein Gläschen Baby-Mahlzeit aus Gemüse, Kartoffeln und Fleisch geben. ... mehr

Durch das Unterrühren von ein wenig Rapsöl wird Gläschen- nahrung für Babys noch gesünder.

Babymilch gibt es jetzt in Kapseln: Der neue Irrsinn oder praktisch?
Babymilch gibt es jetzt in Kapseln: Der neue Irrsinn oder praktisch?

Wenn ein Baby nicht gestillt wird, ist die Zubereitung von Flaschenmilch denkbar einfach: Ein Fläschchen mit warmem Wasser zu zwei Dritteln füllen, dann aus einer großen Dose eine Portion Milchpulver... mehr

Wenn ein Baby nicht gestillt wird, ist die Zubereitung von Flaschenmilch denkbar einfach: Ein Fläschchen mit warmem Wasser zu zwei Dritteln füllen, dann aus einer großen Dose eine Portion Milchpulver mit dem Messlöffel entnehmen und in das Fläschchen füllen, kräftig schütteln, restliches Wasser auffüllen, fertig.

Milchpulver in Deutschland wird knapp - Hamsterkäufe bei Eltern
Milchpulver in Deutschland wird knapp - Hamsterkäufe bei Eltern

In vielen Drogeriemärkten wird Säuglingsnahrung derzeit nur noch in begrenzten Mengen abgegeben. Die Gründe dafür sind hohe Nachfrage, Privatexporte nach China - und Hamsterkäufe. Eltern, die für ihre... mehr

In vielen Drogeriemärkten wird Säuglingsnahrung derzeit nur noch in begrenzten Mengen abgegeben.

1 2 3 4 5 6
Drei-Tages-Wettervorhersage

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby > Babynahrung


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017