Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby > Stillen >

Richtig stillen: Sechs praktische Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mutter und Kind  

Richtig stillen: Sechs praktische Tipps

02.11.2017, 11:03 Uhr | CF, dpa-tmn

Richtig stillen: Sechs praktische Tipps. Mit unseren Tipps wird Stillen zum Kinderspiel. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/evgenyatamanenko)

Mit unseren Tipps wird Stillen zum Kinderspiel. (Quelle: evgenyatamanenko/Thinkstock by Getty-Images)

Mit der Geburt des Babys kommen viele neue Herausforderungen auf die frischgebackene Mutter zu – Stillen ist eine davon. Hier finden Sie praktische Tipps für Mamas – angefangen vom ersten Stillen bis hin zu den unterschiedlichen Stillpositionen.

1. Kurz nach der Geburt stillen

Beginnen Sie am besten gleich in der ersten Stunde nach der Geburt mit dem Stillen, um die Milchproduktion anzuregen. Denn das Neugeborene stimuliert durch das Saugen an der Brust die weitere Milchbildung. Es ist ratsam, verschiedene Stillpositionen auszuprobieren. Bis Sie und Ihr Baby ein eingespieltes Team sind, braucht es etwas Zeit – haben Sie also Geduld. Bei jeder Stillhaltung gilt: Stützen Sie Kopf und Körper Ihres Kleinen gut ab. Hilfsmittel wie ein Stillkissen oder ein Stuhl mit Armlehnen können Ihnen das Stillen erleichtern.

2. Richtig stillen im Liegen

Unmittelbar nach der Geburt und in den Tagen danach bevorzugen viele Mütter, ihr Baby im Liegen zu stillen. Dabei legen Sie sich und Ihr Kind Bauch an Bauch auf die Seite. Ein Stillkissen hilft dabei, das Baby zu stabilisieren und etwas näher an die Brust zu rücken. Außerdem entlastet es Ihre Schultern und Ihren Rücken. Unterstützen Sie Ihr Kind am Anfang auch dadurch, dass Sie seinen Mund zu Ihrer Brustwarze führen.

3. Richtig stillen mit dem C-Griff

Eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihr Baby richtig stillen können, bietet der sogenannte C-Griff. Dabei stützen Sie Kopf und Körper des Babys mit Ihrem Arm, sodass sich der Kopf des Kleinen auf Höhe Ihrer Brustwarze befindet. Legen Sie die Finger nun flach unter die Brust und den Daumen oberhalb der Brustwarze. Auf diese Weise halten Sie Ihre Brust mit der ganzen Hand, ohne dass Ihre Finger dem Kleinen beim Saugen in die Quere kommen.

4. Richtig stillen in der Wiegehaltung

Eine Mutter, die Ihr Baby wiegt, strahlt etwas Beruhigendes aus. Das Kind liegt bei dieser Haltung quer vor Ihnen, direkt an Ihrem Bauch. Ein Stillkissen stützt den Körper des Kleinen. Um die Position für Sie bequemer zu machen, empfiehlt es sich, eine Erhöhung unter Ihre Füße zu stellen und Ihren Rücken durch ein Kissen zu stützen. Ihr Rücken sollte gerade und nicht verkrampft sein, um schmerzfrei zu bleiben.

Wichtig: Beugen Sie sich beim Stillen nicht zu Ihrem Baby herunter, sondern führen seinen Kopf an Ihre Brust. Variieren Sie die Lage durch kleine Haltungsänderungen.

5. Das Baby richtig anlegen und ablösen

Unabhängig von der Stillposition ist das richtige Anlegen des Babys entscheidend für korrektes Stillen. Damit Ihr Baby seinen Mund weit öffnet, können Sie laut "familie.de" einen Trick anwenden: Halten Sie Ihre Brustwarze an den Mund des Kleinen. Sobald es seinen Mund öffnet und Sie erkennen, dass seine Zunge am Boden der Mundhöhle liegt, führen Sie es schnell an Ihre Brust.

Wunde Brustwarzen sind die Folge von zu häufigem Nuckeln. Sobald Ihr Baby nicht mehr richtig trinkt, können Sie es behutsam von Ihrer Brust ablösen, indem Sie Ihren kleinen Finger vorsichtig in den Mundwinkel des Kleinen schieben. So unterbrechen Sie das Vakuum im Mund des Babys und es kann nicht mehr richtig saugen. Genau der richtige Zeitpunkt, um es flink von Ihrer Brust zu nehmen und Ihre Brustwarzen zu schonen.

Mit ein wenig Übung finden Sie die richtige Stillposition für sich und Ihr Baby. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Mit ein wenig Übung finden Sie die richtige Stillposition für sich und Ihr Baby.

6. Wie lange und wie oft stillen?

In den ersten Wochen gilt: Stillen Sie nach Bedarf. Wenn Ihr Baby danach verlangt, sollten Sie es auch trinken lassen. Das kann zu Beginn acht- bis zehnmal täglich der Fall sein. Wechseln Sie die Brust, wenn das Baby lange genug an der ersten gesaugt hat, also nach etwa zehn Minuten.

In den ersten vier Monaten sollte Ihr Neugeborenes keine andere Nahrung als Muttermilch beziehungsweise einen Milchersatz zu sich nehmen. Grundsätzlich sollten Sie, das Baby etwa zwölf Monate stillen, damit es sich gut entwickelt. Sie können darüber hinaus so lange stillen, wie Sie und Ihr Kind mögen.

7. Nacken und Schulter schonen

Mütter kämpfen während der Stillzeit häufig mit Rückenschmerzen und Verspannungen. Oft ist die falsche Haltung Schuld daran. Bevor sie das Kind anlegen, sollten Mütter bewusst die Schultern nach unten schieben, weg von den Ohren. Denn hochgezogene Schultern begünstigen Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich, erläutert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Am besten lehnen sich Mütter beim Stillen bequem zurück und legen die Beine hoch: ein Sofa, Sessel oder Bett eignen sich besonders gut. Wer den Kopf des Babys in den Arm legt und den Arm auf ein Kissen stützt, entlastet den Schulterbereich zusätzlich. Auch ein Nackenkissen kann Nacken und Schultern unterstützen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby > Stillen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017