Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Streitanlass: Unaufgeräumtes Kinderzimmer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Streit  

Es rappelt in der Kiste

| LBS West

Streitanlass: Unaufgeräumtes Kinderzimmer. Vater schimpft mit Tochter.

Streitpunkt Nummer eins: Das unaufgeräumte Kinderzimmer. (Bild: Imago)

Bei Kindern zwischen neun und 14 Jahren wächst mit zunehmendem Alter die Streitlust. Das ergaben die Ergebnisse des neuen LBS-Kinderbarometers. Dabei bleibt der häufigste Anlass für einen Streit zwischen Eltern und Kindern: das unaufgeräumte Kinderzimmer.

Unaufgeräumtes Zimmer

Ein chaotisches Zimmer – das ist bei mehr als einem Viertel der Kinder häufiger Anlass für Ärger mit den Eltern. Selten streiten Kinder dagegen mit Mutter und Vater über die Frisur oder Essenszeiten. Dabei stellte das LBS-Kinderbarometer den 10.000 befragten Kindern verschiedene Streitanlässe zum Beispiel zu Ordnung oder Körperhygiene vor, die sie bewerten sollten. Auffallend: Die Kinder, bei denen die Unordnung im eigenen Zimmer ein dominantes Thema im Familienalltag ist, gaben auch an, sich insgesamt in der Familie weniger wohl zu fühlen.

Kleidung kaum ein Thema

Lediglich etwa zehn Prozent der Kinder streiten sich mit ihren Eltern über die Marke ihrer Kleidung. Die Art der Kleidung ist ebenfalls für etwa 80 Prozent der Familien nie ein Thema. Hier zeigt sich, dass das Thema Markenkleidung für Kinder in der untersuchten Altersgruppe von neun bis 14 Jahren noch kein wirkliches Problem darstellt. Je älter die Kinder werden, desto eher wird die Marke der Kleidung Stein des Anstoßes zwischen ihnen und ihren Eltern.

Mit zunehmendem Alter öfter Streit

Diese Tendenz zeigt sich jedoch auf fast allen „Streitgebieten“: Je älter die Kinder werden, desto öfter streiten sie mit ihren Eltern. Dieses Muster zieht sich durch alle Regionen und sozialen Schichten. Lediglich zwischen Mädchen und Jungen gibt es Unterschiede. Jungen zoffen sich beispielsweise häufiger mit ihren Eltern über das Zähneputzen als Mädchen.

Tipps für Familien

- Zu viele Regeln frustrieren: Eine Familie sollte wenige, aber wichtige Regeln festlegen und vor allem einhalten. Das können beispielsweise bestimmte Aufgaben sein, die regelmäßig übernommen werden müssen (Flaschencontainer, Müll wegbringen, eigenes Zimmer saugen ...). Legen Sie vorher bestimmte Konsequenzen fest.

- Treten bestimmte Streitpunkte immer wieder auf oder in einer gewissen Phase gehäuft, empfiehlt es sich, eine "Familienkonferenz" anzusetzen und in ruhiger Atmosphäre das Thema zu diskutieren und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

- Geduld haben: Vor allem Teenager testen viel aus. Solange es nicht die Familie, die Gesundheit oder die Wohnung ruiniert und keine finanziellen Katastrophen entstehen, sollten Eltern ihren Kindern eine Testphase zugestehen. Vieles erledigt sich von selbst.

- Miterzieher nicht unterschätzen: Oft wirken Hinweise der Geschwister, Freunde, Erzieher oder Tanten stärker als Ermahnungen der Eltern. Aber Achtung! Trotzdem darf man keine Familiengeheimnisse ausplaudern, um die "Miterzieher" einzuweihen. Aber wenn die 14-jährige Schwester zum pubertierenden Bruder sagt: "Wasch dir mal deine fettigen Haare!" Tut er das vielleicht eher als wenn die Kritik von den Eltern kommt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verkehrschaos in Vietnam 
Dieser Rollerfahrer muss irre sein

Dieser vietnamesische Rollerfahrer rast mit seinem Zweirad rücksichtslos durch die Straßen von Hanoi. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal