Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Umfrage: Die beliebtesten Stars unserer Kinder 2011

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die beliebtesten Stars unserer Kinder 2011

23.09.2011, 14:52 Uhr | cst, t-online.de

Umfrage: Die beliebtesten Stars unserer Kinder 2011. Welche Stars konnten unsere Kinder dieses Jahr von sich überzeugen? (Foto: dapd, imago)

Welche Stars konnten unsere Kinder dieses Jahr von sich überzeugen? (Foto: dapd, imago)

Welche Stars sind eigentlich gerade angesagt bei unseren Kindern? Eine Umfrage unter 1500 Sechs- bis 19-Jährigen hat neben den üblichen Verdächtigen wie Justin Bieber, Dieter Bohlen oder Heidi Klum vor allem auffällige Geschlechterunterschiede ergeben. Jungen orientieren sich demnach hauptsächlich an Sportlern, während Mädchen eher Musiker, Models und Schauspieler anhimmeln. Ein gemeinsames Vorbild, das bei Mädchen und Jungen gleichermaßen punkten kann, ist nicht in Sicht. Diese zehn Stars sind derzeit am beliebtesten.

Justin Bieber liegt vorn

Quasi aus dem Nichts heraus hat es Justin Bieber an die Spitze geschafft. In der Liste des Vorjahres war er unter den Top Ten noch nicht vertreten, nun führt er das Ranking souverän an. Platz zwei geht an Dieter Bohlen, der im Vergleich zum Vorjahr einen Platz gutgemacht hat. Den dritten Platz belegt Heidi Klum, die mit Dieter Bohlen die Plätze getauscht hat. Aufsteiger des Jahres ist Formel-1-Gewinner Sebastian Vettel. Die Kids honorierten seinen WM-Titel mit dem vierten Platz. Für Vorjahressiegerin Lady Gaga reicht es dagegen nur noch zu Platz sieben.

Jungen mögen es cool, Mädchen schön

Jungen suchen sich ihre Vorbilder vorrangig im Sport. Coole, männliche Helden sind angesagt, denen aus der sicheren Distanz nachgeeifert werden kann. Je älter die Jungen werden, desto mehr mögen sie auch schräge Typen aus dem Fernsehen wie Dieter Bohlen, Stefan Raab oder Charlie Sheen.

Mädchen bewundern vor allem Stars aus der Musikbranche, der Mode und Film und Fernsehen. Sie stehen auf männliche Stars zum Anschwärmen oder weibliche Vorbilder, von denen sie lernen können. Besonders Heidi Klum konnte hier punkten, da sie Mädchen aus allen Altersgruppen etwas bietet: sie ist die schöne Mama für die Jüngeren, erfolgreiche Geschäftsfrau für die Älteren und und die "gemeine" Top-Model-Jurorin für die nicht ganz so braven Mädels.

Wie auch schon im Vorjahr fehlt ein Vorbild, das Mädchen und Jungen gleichermaßen anspricht. Zu unterschiedlich sind die Welten, aus denen die Kinder ihre Vorbilder beziehen.

(Quelle: Trend Tracking Kids 2011)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017