Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Menschliche Ausrutscher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Menschliche Ausrutscher

Jeder muss mal husten, niesen, gähnen und sogar pupsen. Letzteres allerdings sollte man auf keinen Fall in der Öffentlichkeit machen, genauso wie rülpsen. Auch gähnen sollte man nur mit vorgehaltener Hand und möglichst geräuschlos. Beim Niesen oder Husten lassen sich Geräusche nicht vermeiden. Wenn es einen überkommt und man es nicht mehr schafft, den Raum zu verlassen, dann niest oder hustet man am besten in ein Taschentuch oder in die Armbeuge. Muss es die Hand sein, dann die linke. Denn die rechte braucht man ja noch zum Verabschieden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video



Anzeige
shopping-portal