Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Unsichtbarer Freund

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unsichtbarer Freund

Diese Fantasiefreunde, die meist während der Kindergartenzeit in der sogenannten "magischen Phase" auftauchen, werden nicht selten von Eltern mit Sorge registriert. Doch die imaginären Gefährten sind für die kindliche Entwicklung wichtig. Sie sind treue Freunde, sind immer präsent, geben dem Kind das Gefühl von Geborgenheit, sind ein zuverlässiger Ansprechpartner und können sogar Projektionsfläche sein für Eigenschaften wie Mut oder Aufmüpfigkeit, die das Kind sonst nicht auslebt. In den meisten Fällen lösen sich die unsichtbaren, zusätzlichen Familienmitglieder spätestens im Grundschulalter von selbst wieder in Luft auf.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal