Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Eltern müssen stets im Blickfeld der Kinder bleiben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auf Erkundungstour  

Kinder sollten stets im Blickfeld der Eltern bleiben

24.07.2017, 14:28 Uhr | dpa-tmn

Eltern müssen stets im Blickfeld  der Kinder bleiben. Für Eltern ist es hilfreich, klare und einfache Regeln mit ihren Kindern zu vereinbaren. Auf dem Spielplatz sollten die Kinder zum Beispiel immer in Sichtweite sein. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/FamVeld)

Für Eltern ist es hilfreich, klare und einfache Regeln mit ihren Kindern zu vereinbaren. Auf dem Spielplatz sollten die Kinder zum Beispiel immer in Sichtweite sein. (Quelle: FamVeld/Thinkstock by Getty-Images)

Für Eltern ist es ein Horrorszenario: Das Kind ist weggeflitzt und nicht mehr zu sehen. Oder es kommt mit einem Eis wieder, das ihm irgendwer gekauft hat. Das klare Formulieren von Regeln verhilft diese Probleme zukünftig zu vermeiden.

Blickkontakt: Kinder müssen Eltern immer noch sehen können

Welche Regeln sollten Eltern für solche Situationen aufstellen – und welche können kleine Kinder überhaupt schon verstehen? "Am besten etwas, das ganz klar ist und das man immer wiederholt und auffrischt: 'Du kannst vorlaufen, aber nur so weit, dass du mich noch siehst'", rät Dana Urban von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung.

Die gleiche Regel sollte für den Urlaub am Meer, im Wald oder auf der Straße gelten: Die Welt erkunden ja, aber immer mit Blickkontakt zu den Eltern.

Was den Umgang mit Fremden angeht, machen Eltern am besten deutlich: "Wenn wir jemanden nicht kennen, nehmen wir nichts an und gehen auch nicht mit". Weiter müssen sie es gar nicht ausführen.

Für den Notfall einen Treffpunkt ausmachen

Allen Regeln zum Trotz: Gut ist es auch, mit den Kindern im Vorfeld eine Art Notfallplan zu besprechen, wenn doch mal etwas passieren sollte. Bei einem größeren Ausflug kann man beispielsweise einen Treffpunkt festlegen, an dem man sich wiederfindet. Oder für den Fall, dass sie im Bus oder der Bahn falsch ausgestiegen sind: "Du bleibst, wo du bist, wir holen dich."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017