Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Umfrage: Jungen bekommen mehr Taschengeld als Mädchen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Taschengeld-Milliardäre"  

Wer erhält mehr Taschengeld: Jungen oder Mädchen?

10.08.2017, 12:07 Uhr | dpa

Umfrage: Jungen bekommen mehr Taschengeld als Mädchen. Sparen oder ausgeben? Egal, was Kinder mit ihrem Taschengeld machen – einer Studie zufolge erhalten Jungen im Durchschnitt mehr davon. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Marc Debnam)

Sparen oder ausgeben? Egal, was Kinder mit ihrem Taschengeld machen – einer Studie zufolge erhalten Jungen im Durchschnitt mehr davon. (Quelle: Marc Debnam/Thinkstock by Getty-Images)

Kinder in Deutschland sind Taschengeld-Milliardäre – jedenfalls auf dem Papier. Nach einer neuen Umfrage erhält jedes der 7,17 Millionen Kinder im Alter von vier bis 13 Jahren im Durchschnitt mehrere hundert Euro Taschengeld und Geldgeschenke im Jahr. Und es gibt einen Unterschied zwischen Mädchen und Jungen.

Die Jungen erhalten im Schnitt mehr Geld als die Mädchen. Sie kommen auf etwa 654 Euro pro Jahr. Das geht aus einer Umfrage im Auftrag von sechs Verlagen für Kinder- und Jugendzeitschriften hervor.

Umfrage zeigt, wie viel Taschengeld Kinder erhalten

Der direkte Vergleich zeigt: Mädchen im Vorschulalter bekommen monatlich knapp 17 Euro, bei Jungen sind es dagegen 20 Euro. Dieser Unterschied bleibt auch in der Altersgruppe von sechs bis 13 Jahren erhalten: Mädchen bekommen dann pro Monat im Schnitt 41 Euro, Jungen hingegen fast 44 Euro. Das Geld geben die Kinder vor allem für Kekse, Süßigkeiten und Kaugummi aus, aber auch für Zeitschriften, Comics und für Eis.

Jungen und Mädchen bekommen  im Schnitt unterschiedlich viel Taschengeld. (Quelle: Statista)Jungen und Mädchen bekommen im Schnitt unterschiedlich viel Taschengeld. (Quelle: Statista)

Für die Kinder-Medien-Studie "Young Digital Natives – wie digital sind sie wirklich" wurden rund 2000 Kinder und Erziehungsberechtigte im Auftrag der Verlage Blue Ocean Entertainment, Egmont Ehapa, Gruner + Jahr, Panini, Spiegel-Verlag und Zeit Verlag zu ihrem Medien- und Konsumverhalten befragt.

Sie sind bei Facebook? Werden Sie Fan von "t-online.de Familie" und diskutieren Sie mit!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017