Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Kindern fehlt es an der richtigen Bewegung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sport  

Kindern fehlt es an der richtigen Bewegung

14.11.2008, 12:03 Uhr | rev, dpa

Dass es nicht darum ginge, Kinder zu späteren Profi-Sportlern zu erziehen, betonte auch Schäuble. Der Innenminister brachte mit einem Satz auf den Punkt, was Sportwissenschaftler auf 500 Seiten im Detail beschrieben: "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr." In anderen Worten: Wer nicht schon als Kind Grundlagen vermittelt bekommt, wird sich auch später nicht durch Sport fit und gesund halten. Dabei geht es dem von der Krupp-Stiftung initiierten Projekt nicht um den Aufstieg vom Talent zum Weltmeister, sondern um das Erlernen motorischer Grundlagen, das Miteinander der Kinder und um ein gesundes Leben."Die Kinder sollen sich viel bewegen, am besten täglich", ist die Kernaussage des Berichts - in der Freizeit, im Kindergarten und in der Schule, und zwar unter Anleitung entsprechend ausgebildeter Erzieher, Lehrer und Trainer im Verein. Gerade da liegt für die Sportwissenschaftler einiges im Argen. Kaum ein Erzieher im Kindergarten habe eine vollständige Ausbildung erhalten, wie er sportliche Bewegung vermitteln soll. An Grundschulen würden zu 80 Prozent fachfremde Lehrer den Sportunterricht leiten. Beim Thema Schulsport zucken die Lehrer mit den Achseln. "Wir fahren die Kinder mit dem Bus zur zehn Kilometer entfernten Schwimmhalle, lassen sie zehn Minuten ins Wasser und fahren sie dann wieder zurück", erzählt der Rektor einer Dortmunder Schule. Die Turnhalle der Schule ist dazu ebenso marode wie überlastet, der Sportplatz Brachland. Diesen Zustand wollen die Sportwissenschaftler nicht akzeptieren. Der Leiter des Kindersportberichts, der Essener Professor Werner Schmidt, schaut auf die Nachbarländer in Europas Norden: Sie liegen in Vergleichen vorn, auch im Sport. "Die Skandinavier investieren drei- bis viermal mehr im Grundschulbereich. Auch in den Kindergärten haben die Erzieher viel mehr Möglichkeiten, weil allein schon mehr ausgebildetes Personal zur Verfügung steht", sagt Schmidt. In Deutschland ginge es nun aber wenigstens im Kindergarten voran. Es gibt sogenannte Bewegungskindergärten, die zum Teil von Diplom-Sportlehrern betreut werden. 100 solcher Bewegungskindergärten gibt es in Nordrhein-Westfalen. Andere Bundesländer sind ebenfalls am Ball.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017