Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Fachmesse für Kinderausstattung "Kind+Jugend"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuheiten  

Messe rund um Kinder und Jugendliche

17.09.2009, 14:45 Uhr | dpa

"Kind+Jugend": Der "Poop Alarm" signalisiert, wenn die Windel mal wieder voll ist."Kind+Jugend": Der "Poop Alarm" signalisiert, wenn die Windel mal wieder voll ist. (Bild: accudevice)Trotz Geburtenrückgang sind die Branchen rund um Baby- und Kinderbedarf optimistisch. So zumindest zeigen sich die 776 Unternehmen aus 40 Ländern, die auf der internationalen Fachmesse für Kinderausstattung "Kind+Jugend" vier Tage lang Kindermöbel, Sicherheitssitze, Spielwaren, Bekleidung und Hygieneartikel ausstellen. Es ist die weltgrößte Branchenschau. Die Branche ist nach einem insgesamt positiven Jahr 2008 nach eigenen Angaben eher optimistisch. Die Krise sei bis August 2009 am Baby- und Kinderausstattungs-Markt fast spurlos vorbeigegangen, denn Eltern und Großeltern wollen möglichst nur das Beste für die Kinder.

Foto-Show "Poop Alarm" & Co.: Neuheiten von der Messe
Freizeit Das tun Kinder am liebsten
Wohnen Zwischen Wohnungschaos und spielzeugfreier Zone
Wohnen So gestalten Sie das Kinderzimmer sicher und schön
Forum Diskutieren Sie mit

Keine Krise bei Baby- und Kinderbedarf

Bei Spielwaren für die Kleinsten bis drei Jahren wird 2009 sogar erneut mit einem deutlichem Zuwachs gerechnet. Eltern und Großeltern seien auch weiter in Spendierlaune, berichtet der Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels. Im Trend liegen Plüschtiere, Bewegungs- und Lernspielzeuge. Bei Bekleidung, Autositzen oder Elektrogeräten war die Entwicklung 2008 und im ersten Halbjahr 2009 stabil. Dagegen lagen Umstandsmode, Kinderwagen und besonders Kindermöbel im Minus. Preissteigerungen soll es 2009 nicht geben.

Hightech und Plüsch

Bei der weltgrößten Branchenschau werden auch Hightech-Kinderwagen mit MP3-Player-Anschluss präsentiert. Ein weiterer Trend: Sportwagen mit sechs Rädern, zwei davon zum Wechseln - je nachdem, ob der Untergrund ein steiniger Feldweg oder eine enge Shopping-Meile ist. Gezeigt werden auch Kindermöbel, Mode für Babys und Kids, Autositze für die Kleinsten und viel Spielzeug. Als Weltneuheit hat ein Ratinger Hersteller eine Kinderwolldecke mit angenähten Ärmeln und Handschuhen zum Patent angemeldet. Darin können Kleinkinder ohne Bewegungs-Einschränkungen auch über den kalten Boden robben oder größere Kids trotz frischer Temperaturen draußen am Tisch sitzen und malen. "Bumbaumel-Sling" heißt ein Stoffschlauch, mit dessen Hilfe Baby auch unterwegs in Mutters Arm ohne Schnallen oder Ringe sicher ruhen kann.

Poop-Alarm bei voller Windel

Ist die Windel voll, ertönt eine Melodie. "Poop Alarm" nennt ein südkoreanischer Anbieter seine Neuheit auf der internationalen Leitmesse für Kinderausstattung. Ein Minigerät wird außen an der Windel befestigt und zeigt den Eltern auch mit einem Lichtsignal an, dass der Sprössling die Hose voll hat.

Gute Branchenstimmung

In Deutschland ist die Stimmung in der Branche gut, noch ist die Krise - bis auf einige Ausnahmen wie Kindermöbel - nicht bei den
Baby- und Kinderausstattern angekommen. "Beim Spielzeugkauf achten die Deutschen nicht aufs Geld", freut sich der Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels (BVS). Zu den Megatrends gehören Bewegungsspielzeuge. "Heute wächst kein Kind mehr ohne Laufräder auf." Aber auch Lernspielzeug wie Entdeckerwürfel oder Knisterbücher sind gefragt.

Plüsch geht immer

Baby-Plüsch gehe immer. Auf der "Kind+Jugend" wird der Schmusehund "Bo" angeboten, geschaffen nach dem berühmten Vierbeiner der amerikanischen Präsidentenfamilie Obama. Damit Kinder auch mit drei Jahren schon ahnen, wie viel Uhr es ist, hat ein niederländischer Hersteller sich runde, bunte Wecker ausgedacht, in denen jede Stunde ein kleines Flugzeug oder ein Vogel seine Runden dreht. "Gutzibag löst das Schnullerproblem" verspricht ein Anbieter aus Hürth bei Köln: Damit der Schnuller nicht ständig in den Dreck fällt, wird er mit einem Band an ein Täschchen gekettet, das dem Nachwuchs an der Kleidung befestigt wird.

Umsatzstarke Babys

Jedes Baby bringt der Branche Umsatz, aber Hersteller und Handel haben auch schon die werdenden Mütter im Blick. So verspricht ein britischer Anbieter mit einem digitalen Geburtshilfe-Gerät und Sensoren etwa an Rücken oder Nacken "optimale Schmerzlinderung während der Geburt und darüber hinaus". Muttermilch kann frau künftig direkt in einen Becher pumpen, der sich für Transport, zum Kühlen oder Einfrieren gleichermaßen eignet. Und damit die junge Familie nachts durchschlafen kann, wirbt eine Bielefelder Firma mit dem "Traumschwinger": In einer Mischung zwischen Babywiege und Hängematte wird der kleine Schreihals in kreis- oder spiralförmigen Bewegungen beruhigt - und "Schreianfälle, Unruhe oder Schlafprobleme - auch der Eltern - nehmen ab".


Familie und Beruf Eltern durch Finanzprobleme belastet
Newsletter Immer top-informiert mit dem Eltern-Newsletter

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017