Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Krankenkassen: Bei Krankheit zahlt Kasse Haushaltshilfe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unterstützung  

Bei Krankheit zahlt Kasse Haushaltshilfe

27.01.2010, 11:39 Uhr | dpa

Krankenkassen: Bei Krankheit zahlt Kasse Haushaltshilfe. Frau kocht mit kleinem Jungen.

Bei Krankheit der Mutter zahlt die Kasse eine Haushaltshilfe. (Bild: Imago)

Wenn eine Mutter krank ist und den Haushalt nicht mehr schaffen kann, zahlt die Krankenkasse eine Haushaltshilfe. Hintergrund ist, dass wer aus medizinischen Gründen vorübergehend seinen Haushalt nicht mehr führen kann, einen gesetzlichen Anspruch auf Unterstützung durch die gesetzlichen Krankenkassen hat.

Im Haushalt lebendes Kind ist Voraussetzung

Darauf weist die Techniker Krankenkasse in Kiel hin. Die zweite wesentliche Voraussetzung ist, dass ein Kind im Haushalt lebt. Dieses darf zu Beginn der Arbeit der Haushaltshilfe das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Außerdem darf im Haushalt keine weitere Person leben, die die anfallenden Aufgaben übernehmen könnte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal