Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Kinderfahrrad: Licht, Bremsen und Reflektoren prüfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrrad  

Jetzt Sicherheit beim Kinderfahrrad prüfen

15.04.2010, 09:25 Uhr | dpa, dpa

Kinderfahrrad: Licht, Bremsen und Reflektoren prüfen. Jetzt Sicherheit beim Kinderfahrrad prüfen.

Licht, Bremsen und Reflektoren müssen intakt sein. (Bild: Imago)

Bevor die Kinder wieder regelmäßig Fahrrad fahren, prüfen Eltern besser Licht, Bremsen und Reflektoren. Der Dynamo sollte fest am Reifen anliegen, alle Kabel müssen intakt und fest mit Dynamo und dem Vorder- und Rücklicht verbunden sein. Darauf weisen der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover und die Landesunfallkasse Niedersachsen hin.

Reflektoren und Großrückstrahler

An das Fahrrad gehören elf Reflektoren: je zwei gelbe an den Pedalen, zwei gelbe Rückstrahler pro Laufrad, ein weißer Großrückstrahler vorne, ein roter hinten. Zusätzlich sollte ein Reflektor in das Rücklicht integriert sein.

Bremsen kontrollieren

Die Bremsen müssten fest greifen, sonst gehören sie nachgestellt. Die Bremsbeläge sollten ein tiefes Profil haben. Die Bremszüge dürfen nirgendwo einen Knick haben, und die Drähtchen müssen noch miteinander verdrillt sein, so die Unfallversicherer. Sonst heißt es: austauschen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video



Anzeige
shopping-portal