Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Familie & Beruf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Elterngeld und Elterngeld Plus beantragen und berechnen
Elterngeld und Elterngeld Plus beantragen und berechnen

Sie wollen Ihr Elterngeld aufbessern? Wie Sie bis zu 5.000 Euro mehr bekommen, hat die Stiftung Warentest jetzt errechnet. Diesen und weitere Tipps zum Elterngeld und Elterngeld Plus: Elterngeld: Wer hat Anspruch? Alle Mütter und Väter, die ihr Kind nach der Geburt selbst betreuen und nicht mehr als 30 Stunden pro Woche arbeiten, haben Anspruch auf ... mehr

Pendlerfamilien: Berufliche Mobilität zwingt viele zu einem "Doppelleben"

Berufliche Mobilität, Karriere, eigenes Heim, schicker Lifestyle, Sport, Urlaubsreisen - selbst auf Besserverdienern lastet heute ein unheimlicher Druck, der nicht selten zu Lasten der Partnerschaft geht. Jammern auf hohem Niveau oder der ganz normale Druck der modernen Zeit? Eine Auswirkung der heutigen beruflichen Anforderungen an Flexibilität und Mobilität ist die wachsende Zahl von Fernbeziehungen in Familien, wenn der Arbeitsplatz eines Partners fern vom Familienwohnort liegt, wenn die Familie nicht dorthin ziehen kann oder will, wo die Arbeitsstätte ist. ... ... mehr

Schutz vor Misshandlung: Kinderrechte sollen ins Grundgesetz
Schutz vor Misshandlung: Kinderrechte sollen ins Grundgesetz

Die Rechte der Kinder sollen endlich gestärkt werden. Bisher spielen Kinder und Jugendliche lediglich eine Nebenrolle im Grundgesetz und sind meist darauf angewiesen, dass ihre Rechte beispielsweise durch ihre Eltern wahrgenommen werden. Wenn es nach den beiden Vizevorsitzenden der SPD geht, soll das bald geändert werden. Die beiden ... mehr

Armut – 3,7 Millionen Kinder sind "sozial abgehängt"
Armut – 3,7 Millionen Kinder sind

Für viele Deutsche haben sich die Bildungschancen verbessert. Aber noch immer sind fast vier Millionen Jugendliche und Kinder sozial ausgegrenzt und von Armut bedroht. Eine Expertin in der Jugendhilfe erklärt, warum das so ist und hat auch Lösungen parat. "Startchancen in das Leben werden nach wie vor vererbt", sagt Karin Böllert, Vorsitzende der ... mehr

So sparen Sie als Eltern Geld bei der Steuererklärung
So sparen Sie als Eltern Geld bei der Steuererklärung

Der neue Strampler, die Windeln, das Fußballtraining und die Klassenfahrt – Kinder kosten Geld. Vieles müssen Eltern allein tragen. Bei grundlegenden Dingen kommt ihnen der Staat aber entgegen, etwa über die Steuererklärung. Das betrifft vor allem die “Anlage Kind“. Aber auch an anderen Stellen können Eltern ihre Steuerlast senken. Kindergeld Für ... mehr

Partnerschaft zwischen Kind und Job: Paarberater gibt Tipps
Partnerschaft zwischen Kind und Job: Paarberater gibt Tipps

Familienleben ist für Eltern wie Jonglieren ohne Verschnaufpause: Bedürfnisse der Kinder, Anforderungen im Job, Partnerschaft und Freundeskreis – alle Bälle müssen in der Luft gehalten werden. Dabei fällt leicht die Liebesbeziehung des Elternpaares herunter. ... ... mehr

Sorgerecht: BGH stärkt Wechselmodell für Trennungskinder
Sorgerecht: BGH stärkt Wechselmodell für Trennungskinder

Bisher ist es selten, dass Trennungskinder eine Woche bei Mama, eine Woche bei Papa leben. Das  sogenannte Wechselmodell erfordert große Kooperationsbereitschaft von getrennten Eltern – zum Wohle des Kindes. Nun hat der  Bundesgerichtshof ( BGH) dieses Modell gestärkt. Mütter und Väter, die ihr Kind nach der Trennung im gleichen Umfang wie der ... mehr

Kinderwunsch: Witwe hat kein Recht auf Sperma des Verstorbenen
Kinderwunsch: Witwe hat kein Recht auf Sperma des Verstorbenen

Am Traum vom gemeinsamen Kind hielt sie auch nach dem Tod ihres Mannes fest: Eine 35 Jahre alte Witwe hat vor dem Oberlandesgericht (OLG) München auf Herausgabe des Spermas ihres gestorbenen Ehemannes geklagt – und den Rechtsstreit verloren. Ihr bleibt nur noch eine Chance. Die Frau darf sich nicht mit dem Sperma befruchten lassen, entschied das ... mehr

Jobsuche mit Kind: "Knallhartes Projektmanagement"
Jobsuche mit Kind:

Für viele Mamas ist die Suche nach einer Arbeitsstelle ein anstrengender Kampf, verbunden mit der Angst, die Vielfachbelastung nicht stemmen zu können. Eine Personalexpertin macht Mut - und zwar mit einem perfekten Dienst-, Kosten- und Projektplan, ganz gleich, wie alt der Nachwuchs ist. Ein aktueller Report des Bundesministeriums für Familie, ... mehr

OECD-Studie: Erwerbstätige Mütter in Deutschland benachteiligt
OECD-Studie: Erwerbstätige Mütter in Deutschland benachteiligt

Der Vater verdient das Geld, die Mutter kümmert sich ums Kind. Was sich anhört wie ein längst überholtes Rollenmuster, ist für viele Familien in Deutschland noch Realität. Mütter sind seltener berufstätig als in anderen Ländern und viele sind in der Teilzeitfalle gefangen. Das ist das Ergebnis der  OECD-Studie "Dare to Share". "Das Modell des ... mehr

Keine Kinderfotos auf Facebook posten
Keine Kinderfotos auf Facebook posten

Auf dem Töpfchen, beim Kindergeburtstag oder als Nackedei am Strand - viele Eltern posten in  sozialen Netzwerken Fotos ihrer Kinder in allen Lebenslagen. Doch Experten warnen vor  sorgloser Verbreitung von Kinderfotos. Wir nennen Risiken und geben Tipps für Eltern, die es trotzdem nicht lassen wollen. In sozialen Netzwerken sind viele Kinder schon ... mehr

Düsseldorfer Tabelle 2017 - Unterhaltsrechner: Wie viel muss ich zahlen?
Düsseldorfer Tabelle 2017 - Unterhaltsrechner: Wie viel muss ich zahlen?

Wie viel Unterhalt muss ich für mein Kind zahlen? Diese Frage stellt sich beispielsweise bei einer Trennung oder Scheidung. Mit diesem Unterhaltsrechner können Sie einen Richtwert auf Basis der aktuellen  Düsseldorfer Tabelle ermitteln.   link zum Unterhaltsrechner-Tool Die Düsseldorfer Tabelle regelt bundesweit Unterhaltsansprüche von Kindern, ... mehr

"Unseren Kinder soll es einmal besser gehen" - Gilt das noch?

Dieses Ziel haben sich deutsche Eltern jahrzehntelang  auf die Fahnen geschrieben: "Unseren Kinder soll es einmal besser gehen". Dahinter stand der Glaube an immer weiterwachsenden Wohlstand. Der ist inzwischen nachhaltig erschüttert: Das alte Versprechen an den Nachwuchs lässt sich kaum erfüllen. Das muss aber nicht schlecht sein. Der Traum von ... mehr

Sorgerecht: Wann Unterschriften beider Eltern nötig sind
Sorgerecht: Wann Unterschriften beider Eltern nötig sind

Vom Kindergarten bis zur Fahrschule: Viele Formalitäten rund um die Kinder erfordern die Unterschriften der Eltern. Aber wann reicht die Signatur eines Elternteils aus und wann müssen Mama und Papa unterschreiben? Wir beleuchten die gesetzlichen Vorgaben und zeigen, wie sich der Aufwand reduzieren lässt. "Kann ich das jetzt alleine unterschreiben ... mehr

Polizei freut sich über "schönsten Strafzettel der Welt"
Polizei freut sich über

Strafzettel können auch schön sein - wenn sie von neunjährigen Mädchen kommen.  "Falsch geparkt" hatte ein Streifenwagen, die "Parksünde" blieb nicht unentdeckt.  Die Berliner Polizei reagierte mit Humor. "Bußgeld wegen Falschparkens in einer Einbahnstraße" - diese Notiz fanden Berliner Polizisten am Montag auf einem Zettel an ihrem Streifenwagen, ... mehr

Leihmutterschaft: Menschengerichtshof stärkt nationale Verbote
Leihmutterschaft: Menschengerichtshof stärkt nationale Verbote

Zu wem gehört dieses Kind und wer soll für es sorgen? Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte musste über eine komplizierte Familienkonstellation entschieden. Er hat damit die Position von Ländern gestärkt, in denen eine Leihmutterschaft verboten ist. Die Richter in Straßburg lehnten die Klage eines italienischen Paares ab, dem die Behörden ... mehr

Schwangerschaft: Wann muss der Chef informiert werden?
Schwangerschaft: Wann muss der Chef informiert werden?

Wenn sich der Teststreifen blau färbt, ist die Freude meist groß. Aber auch andere Gefühle stellen sich ein: Unsicherheit, Zukunftsängste und die Frage, wann der Arbeitgeber informiert über die  Schwangerschaft werden muss. Die meisten Schwangeren wollen warten, bis die ersten kritischen Wochen vorbei sind. ... ... mehr

So lassen sich gestresste Mütter von Drogen verführen
So lassen sich gestresste Mütter von Drogen verführen

"Mother’s little helper" - so besangen die Rolling Stones in den 1960ern die Substanzen, die Mütter über den Alltag retten sollten. Ein verführerischer Strohhalm, der kurzfristige Rettung verspricht, aber langfristig einen Teufelskreis in Gang setzt - und alles andere als harmlos ist. Damals ging es um Valium. In den Jahren davor war es die mit ... mehr

Taschengeld Durchschnitt Tabelle 2017
Taschengeld Durchschnitt Tabelle 2017

Eltern sollten ihren Kindern frühzeitig einen verantwortungsbewussten Umgang mit Geld vermitteln. Deshalb ist regelmäßiges Taschengeld wichtig. So lernen Kinder, was teuer und billig ist, und sie machen die Erfahrung, dass Geld schnell ausgegeben sein kann. Wie viel Taschengeld ist angemessen? ... ... mehr

erste Seite vorherige Seite

Seite

123456

...

59nächste Seiteletzte Seite



Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017