Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Der moderne Vater

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der moderne Vater

. Der moderne Vater. (Quelle: imago)

Der moderne Vater. (Quelle: imago)

Ich wollte schon immer eine gleichberechtigte Partnerschaft. Meine Frau und ich haben das super hingekriegt. Wir haben beide eine Drei-Viertel-Stelle. So hat jeder auch noch Zeit für Kinder und Haushalt. Ich reiße mich nicht gerade ums Bügeln und ums Spülen, aber wenn es ansteht, dann mache ich auch das.

Morgens geht meine Frau zuerst aus dem Haus. Ich mache die Kinder fertig und bringe sie in die Kita und in die Schule. Das nervt schon hin und wieder, weil sie oft trödeln, aber mir ist der Alltag mit ihnen wichtig.

Mein Chef hat zunächst einen fürchterlichen Aufstand gemacht als ich in Teilzeit wechseln wollte. Aber inzwischen haben sich alle dran gewöhnt. Große Karriere werde ich so wohl nicht mehr machen. Aber ich habe die Entscheidung trotzdem noch keinen Tag bereut.

(Quelle: Spiegel Online)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video



Anzeige
shopping-portal