Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Advent > Adventsbräuche >

Christrosen als Wetter-Orakel im Advent

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Christrosen als Wetter-Orakel im Advent

07.02.2012, 13:20 Uhr | fs (CF)

Christrosen als Wetter-Orakel im Advent. Christrosen - Robust bei Wind und Wetter (Quelle: imago)

Christrosen - Robust bei Wind und Wetter (Quelle: imago)

In der Adventszeit haben Christrosen wieder Saison, denn sie gelten als typisches Symbol für die vorweihnachtliche Zeit. Während die Pflanzen lange Zeit eher winzig und mit kleinen Blüten erhältlich waren, sind sie heute wesentlich größer und blühen in voller Pracht. Doch was haben die Christrosen noch zu bieten, und wie müssen Sie sie pflegen?

Christrosen zur Adventszeit

Zu den Pflanzen, die zur Adventszeit besonders gerne gekauft werden, gehört neben Weihnachtsstern, Christusdorn oder Weihnachtskaktus auch die Christrose, die ein typischer Weihnachtsblüher ist. 

Sie können mit Christrosen zum Beispiel schöne Adventskränze basteln oder sie auch als Dekoblüten für eine Wasserschale verwenden. Es gibt die Pflanzen in ganz unterschiedlichen Sorten, sowohl mit vielen Blüten als auch mit einem hohen Laubanteil. Einige Sorten fangen schon im Herbst an zu blühen, andere wiederum erst pünktlich etwa zur Zeit des ersten Advent.

Christrosen - Robust bei Wind und Wetter

Dank moderner Züchtungen variieren die Pflanzen in der Länge der Stiele und Größe der Blüten, sodass Schnee und Nässe leichter abfließen können. Insgesamt sind die Pflanzen sehr robust, aber bei lang andauernden Minusgraden sollten Sie geschützt untergestellt werden, um ein Durchfrieren der Topfballen zu verhindern.

Ein guter Standort ist zum Beispiel das Treppenhaus oder ein kühles Schlafzimmer. Dort können sie den ganzen Winter über stehen bleiben, und Sie können sich an ihren Blüten, die oft bis ins Frühjahr hinein blühen, erfreuen.

Orakelpflanzen: Christrosen als Wetterfee

Früher wurde die Christrose auch zum Orakeln verwendet. Dafür nahm man in der Nacht von Heiligabend auf den ersten Weihnachtsfeiertag genau 12 Knospen der Pflanze und legte sie in eine Wasserschale – je eine für jeden Monat des kommenden Jahres.

Jede Blütenknospe, die sich während der Nacht im Wasser öffnete, stand für eine positive Wettervorhersage des jeweiligen Monats. Geschlossene Knospen sagten dagegen schlechtes Wetter voraus.

Zuhause.de: Christrose pflanzen - die richtige Pflege für die Christrose

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Advent > Adventsbräuche

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017