Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Valentinstag >

Sankt Valentin: Der Namenspate des Valentinstags

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sankt Valentin: Der Namenspate des Valentinstags

12.03.2013, 15:35 Uhr | kt (CF)

Jedes Jahr feiern Liebende den 14. Februar – den Valentinstag – dessen Name auf Sankt Valentin zurückgeht. Allerdings ist die Identität des Namenspatrons bis heute unklar. Es gibt zwei christliche Personen, deren Schicksal mit dem heutigen Valentinstag in Verbindung gebracht wird. Allerdings bleiben viele Fragen offen.

Möglicher Namensgeber: Bischof von Terni in Umbrien

Am weitesten verbreitet ist die Theorie, dass mit Sankt Valentin der Bischof von Terni in Umbrien gemeint ist, der den Namen Valentin trug und der um das Jahr 286 in Rom als Märtyrer starb. Er soll den Sohn eines athenischen Redners geheilt haben, woraufhin die ganze Familie zum Christentum konvertiert sein soll. Eine Begründung, warum mit ihm heute der Tag der Liebenden in Verbindung gebracht wird, fehlt.

Sankt Valentin: Ein römischer Priester?

Es gibt jedoch auch eine andere Möglichkeit, wie Theologieprofessor Manfred Becker-Huberti von der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar in einer Meldung der Deutschen Presse-Agentur (dpa) erklärt. So kann es sich bei Sankt Valentin auch um einen römischen Priester gehandelt haben, der im dritten Jahrhundert gelebt haben soll. Es gibt Überlieferungen, nach denen er Verliebte mit Rosen beschenkt hat, auch soll er christliche Trauungen vollzogen haben – diese waren damals verboten.

Da er am 14. Februar 269 hingerichtet worden sein soll, würde sich ein weiterer Grund dafür ergeben, weswegen er mit dem Valentinstag in Verbindung gebracht wird. Im vierten Jahrhundert ließ Papst Julius I. in Rom eine Grabstätte errichten, die mit dem Geld eines gewissen Valentin gebaut wurde, und die sich in kurzer Zeit zu der angeblichen Grabstelle des Sankt Valentin entwickelt hat. (Valentinstag: Warum am 14. Februar der Tag der Verliebten ist)

Von der Antike bis in das heutige Deutschland

Der Valentinstag wird auch mit heidnischen Feierlichkeiten in Verbindung gebracht. So wurde am 14. Februar ein Fest zu Ehren des Hirtengottes Lupercus gefeiert, bei dem unter anderem junge Männer und Frauen zumindest zeitweise durch das Los miteinander verbunden wurden. Mit diesem Fest verbindet auch Becker-Huberti den Valentinstag: "Amor, der Liebesgott, stand dabei Pate. Es scheint, als ob Amor gegen den seltsamen Heiligen mit dem Namen Valentin ausgetauscht wurde," so der Theologe zu der dpa.

Über die Jahrhunderte entwickelte sich der Valentinstag mehr und mehr zu einer Tradition. So wurde er bereits im Mittelalter gefeiert, seine heutige Bedeutung erlangte er wohl Mitte des 15. Jahrhunderts in England. Von hier aus gelangten Valentinsbräuche mit den Pilgern nach Nordamerika. In Deutschland wird der Tag der Liebenden seit der Mitte des 20. Jahrhunderts gefeiert. (Volksglaube: Alte Bräuche zum Valentinstag)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
Make-up-Mousse bei asambeauty entdecken
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017