Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf >

Betreuungsgeld: 100.000 Anträge auf Betreuungsgeld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Betreuungsgeld  

100.000 Anträge auf Betreuungsgeld

12.12.2013, 09:49 Uhr | AFP

Betreuungsgeld: 100.000 Anträge auf Betreuungsgeld . "Herdprämie" oder "Notanker" - viel geschmäht, doch gern genommen: das Betreuungsgeld für Kinder.  (Quelle: imago/Insadco)

"Herdprämie" oder "Notanker" - viel geschmäht, doch gern genommen: das Betreuungsgeld für Kinder. (Quelle: Insadco/imago)

Bis Anfang Dezember sind nach einer Umfrage der "Passauer Neuen Presse" (PNP) bundesweit mehr als 100.000 Anträge auf das umstrittene Betreuungsgeld gestellt worden.

Das Blatt hatte alle zuständigen Ministerien und Behörden der 16 Bundesländer angefragt. Spitzenreiter ist demnach Nordrhein-Westfalen mit knapp 28.000 Anträgen bis zum 6. Dezember. Es folgen Bayern mit knapp 25.000 Anträgen und Baden-Württemberg mit gut 22.000 Anträgen bis Ende November. Am niedrigsten waren die Antragszahlen demnach mit 370 in Sachsen-Anhalt, 603 in Mecklenburg-Vorpommern und 624 in Brandenburg.

Politisch umstritten - trotzdem stark genutzt

Eltern, die für ihr Kind im zweiten Lebensjahr keine öffentlich geförderte Betreuung in Anspruch nehmen, können seit dem 1. August monatlich 100 Euro Betreuungsgeld erhalten.

Die CSU sah sich durch die Umfrage in ihrem Eintreten für das Betreuungsgeld bestätigt. Dieses bringe "ein Stück mehr Wahlfreiheit für unsere Familien", sagte die bayerische Familienministerin Emilia Müller der "PNP". Zuvor war das Betreuungsgeld als Herdprämie verrufen.

"Notanker" für Flächenländer

Dagegen erklärte die stellvertretende Linken-Fraktionschefin Diana Golze, das Betreuungsgeld erweise sich als "Notanker" vor allem in den "großen westdeutschen Flächenländern, in denen das Defizit beim Kita-Ausbau durch die große Zahl der Anträge auf Betreuungsgeld deutlich zutage tritt". Dagegen werde "in Ländern, in denen es eine gute Infrastruktur in der Kindertagesbetreuung gibt, das Betreuungsgeld kaum nachgefragt".

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017