Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf >

Elf Tipps: Nachhaltige Strategien gegen Stalking

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Elf Tipps: Nachhaltige Strategien gegen Stalking

02.01.2014, 16:54 Uhr

Den Stalker bei der Polizei anzeigen oder beim Amtsgericht eine "Einstweilige Verfügung/ Schutzanordnung" nach dem Gewaltschutzgesetz erwirken. Der Stalker darf sich dem Opfer dann aufgrund des Kontaktverbotes für einige Monate nicht mehr nähern. Missachtet er dies, macht er sich strafbar und muss mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe rechnen.

>> Zurück zum Artikel: Stalking - wenn Nähe bedrohlich wird

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familie & Beruf

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018