Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind >

memory®: Darum sind Kinder beim Bilder-Suchspiel unschlagbar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Suchspiele  

Darum sind Kinder beim memory® unschlagbar

22.01.2009, 09:10 Uhr | mmh; sca

Memory: Das ideale Familienspiel.Memory: Das ideale Familienspiel. (Bild: Ravensburger)Je jünger der Kopf, umso leichter fällt das Bilder-Such-Spiel: Diese Erfahrung bei memory® haben wohl die meisten bereits gemacht, ob als jubelndes Kind oder besiegter Elternteil. Kinder haben beim memory® einen ganz elementaren Vorteil: Ihre Nervenzellen sind durch wesentlich mehr Synapsen verknüpft.

Spielwaren Technik-Spielzeug hemmt die Fantasie

Quiz Beherrschen Sie Jugendsprache?

Kinder besitzen mehr Synapsenverknüpfungen

Woran es liegt, dass die 6-jährige Tochter siegessicher die Pärchen abräumt, während der Vater auf der Suche nach der Sonnenblume seufzend „schon wieder“ die Zitrone erwischt, weiß die Psychologieprofessorin Dr. Susanne Wilpers: Kinder haben beim memory® einen ganz elementaren Vorteil: Ihre Nervenzellen sind durch wesentlich mehr Synapsen verknüpft. Kinder besitzen 200 Billionen davon, ab der Pubertät jedoch nimmt diese Zahl um die Hälfte ab. Nicht etwa, weil wir dümmer werden, sondern weil wir klüger werden, wie Psychologieprofessorin Susanne Wilpers erklärt: „Ab dem Alter von zwölf, dreizehn Jahren weiß unser Gehirn immer besser, mit welcher „Synapsen-Autobahn“ es am schnellsten vorankommt. So nutzen Erwachsene deutlich weniger Verbindungen zwischen den Nervenzellen - und achten so leider auch weniger auf Details.“

Erwachsene rasen auf der "Synapsen-Autobahn"

Genau das ist beim memory® aber wichtig: Beim Pferde memory® genügt es nicht, sich allein das Pferd auf dem Kärtchen zu merken, sondern auch die Farbe, den Hintergrund oder andere wichtige Einzelheiten. Hier sind die Kleinen ganz groß. Es gibt aber auch einen wesentlich pragmatischeren Grund: Kinder konzentrieren sich einfach mehr aufs Spiel, suchen und merken sich die Pärchen mit vollem Einsatz. Bei den Eltern hat das Bildermerken im Gehirn nicht die höchste Priorität, sie lassen sich durch Umwelteinflüsse leichter ablenken. Oder haben, wie Professorin Wilpers vermutet, „längst akzeptiert, dass sie beim memory® gegen ihre Kinder sowieso wenig Chancen haben“.

memory® als ideales Familienspiel

Deshalb gilt memory® zu Recht als ideales Familienspiel: Prima für die Kleinen, die hier eine faire Chance haben zu gewinnen, und für die Großen, da sie so ihr (bereits nachlassendes) Gedächtnis trainieren können.

Gesetz Krebsforscher gegen Schokozigaretten
Quiz Beherrschen Sie Jugendsprache?

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017