Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind >

Bloß nicht anfassen!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bloß nicht anfassen!

Ein Ball soll mit Hilfe einer Kartoffel, die am Gürtel baumelnd befestigt wurde, über eine Rennstrecke in ein Tor getrieben werden.

Material: feste Schnur, Kartoffeln, ein großer aufblasbarer Ball (Schwimmball)

Eine Strecke von ca. zehn Metern Länge wird gekennzeichnet oder abgesteckt. Am Ende stellt man ein Tor auf. Das kann je nach Größe des Balles ein Stuhl, eine Kiste oder Ähnliches sein. Die Kartoffeln sollte man am besten wie ein Geschenkpaket über Kreuz in die Schnur einknoten, damit sie schön fest sitzen. Die Schnur muss so lang sein, dass die Kinder den Ball in der Mitte treffen können. In diesem Spiel ist ein lockerer Hüftschwung gefordert, Hände und Füße dürfen nicht benutzt werden.

(Quelle: Petra Kulbatzki: Das große Spielbuch für drinnen und draußen. Schwager & Steinlein)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video



Anzeige
shopping-portal