Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind >

Wettbewerb: Welche Kita fördert den Forschergeist?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wettbewerb: Welche Kita fördert den Forschergeist?

06.12.2011, 14:53 Uhr | t-online.de

Wettbewerb: Welche Kita fördert den Forschergeist?. Forschergeist wird belohnt. (Quelle: imago)

Forschergeist wird belohnt. (Quelle: imago)

In welcher Kita wird besonders eifrig geforscht? Alle Kindergärten und Kindertagesstätten in Deutschland können sich ab sofort für den Wettbewerb "Forschergeist 2012" bewerben. Gesucht werden herausragende Projekte, die Mädchen und Jungen für die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik begeistert haben. Der "Forschergeist 2012" ist mit insgesamt 80.000 Euro dotiert. Initiatoren sind die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung "Haus der kleinen Forscher".

Pädagogen sollen Forschergeist wecken

Viele Erzieherinnen und Erzieher in ganz Deutschland erforschen regelmäßig gemeinsam mit den Kindern die Welt. Mit dem "Forschergeist 2012" möchten die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" das Engagement der pädagogischen Fachkräfte in diesem Bereich würdigen und die gelungene Umsetzung naturwissenschaftlicher, mathematischer oder technischer Projekte im Kita-Alltag auszeichnen.

Bewertet werden das Thema, die Gestaltung des Lernprozesses und die Verzahnung mit der täglichen pädagogischen Arbeit. Ob das Projekt Tage, Wochen oder Monate gedauert habe, sei nicht entscheidend. Wichtig sei, dass es gemeinsam mit den Kindern geplant und umgesetzt wurde, heißt es in der Ausschreibung.

20 Kitas werden ausgezeichnet

Wettbewerb "Forschergeist 2012"Wettbewerb "Forschergeist 2012"Kindergärten, Kindertagesstätten, Kinderläden und Vorschuleinrichtungen können sich bis zum 16. März 2012 unter www.forschergeist-wettbewerb.de mit ihrem Projekt bewerben. Die Jury mit Vertretern aus Wissenschaft und Praxis wählt insgesamt 20 Kita-Projekte aus. Zur Förderung der mathematischen, naturwissenschaftlichen oder technischen Bildungsarbeit stellen die beiden Stiftungen Preisgelder in Höhe von 80.000 Euro bereit. Fünf Kitas erhalten jeweils 5.000 Euro, 15 weitere jeweils 3.000 Euro. Zusätzlich sind Sonderpreise im Wert von insgesamt 10.000 Euro zu vergeben. Die Preisträger sollen am 8. Juni in der Experimentierlandschaft "Phaeno" in Wolfsburg bekannt gegeben werden.

Förderung der naturwissenschaftlichen Bildung

Der Wettbewerb "Forschergeist 2012" läuft im Rahmen des deutschlandweiten Bündnisses "Allianz für Bildung". Die Deutsche Telekom Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, Bildung, Wissenschaft und Forschung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu fördern. Sie wurde von der Deutschen Telekom im Dezember 2003 gegründet und zählt mit einem Kapital von 150 Millionen Euro zu den größten deutschen Unternehmensstiftungen. Sie setzt sich gleichermaßen für die Basis- wie die Spitzenförderung ein.

Die gemeinnützige Stiftung "Haus der kleinen Forscher" engagiert sich für die Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Gegründet wurde die Stiftung auf Initiative der Helmholtz-Gemeinschaft, McKinsey & Company, der Siemens Stiftung und der Dietmar Hopp Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal