Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind >

Therapien machen Kinder nicht perfekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Therapien machen Kinder nicht perfekt

25.10.2012, 16:43 Uhr | mmh, t-online.de, ots

Therapien machen Kinder nicht perfekt . Therapien machen Kinder nicht perfekt.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wunschkinder auch ohne Therapie: Spielen und Toben - das brauchen Kinder unbedingt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Vor dem ersten Laufrad zum Logopäden, zur Krankengymnastik, zum Psychologen oder Ergotherapeuten? Nur weil das Kleine mal stottert, nicht gern malt, ungeschickt beim Spielen ist? Laut AOK hatte 2011 jeder vierte bei ihr versicherte sechsjährige Junge schon eine Sprachtherapie hinter sich. Bei der Ergotherapie sind die Zahlen mit 14 Prozent bei Jungen und 5,6 Prozent der Mädchen nicht ganz so hoch, aber die Tendenz steigt seit Jahren, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie".

"Kinder werden nicht perfekt, nur weil wir sie perfekt therapieren"

Das Wunschkind soll perfekt sein, dabei müssen Kinder mit kleinen Auffälligkeiten nicht immer gleich in Therapie. Experten raten, öfter einmal abzuwarten, vieles wachse sich aus oder sei auf ein unterschiedliches Entwicklungstempo der Kinder zurückzuführen. "Kinder werden nicht perfekt, nur weil wir sie perfekt therapieren", sagt Dr. Ingo Spitczok von Brisinski von der LVR-Klinik Viersen.

Therapien: Wirksamkeit nicht immer bewiesen

Eine Wirksamkeit der Ergotherapie sei im übrigen bei vielen Auffälligkeiten nicht bewiesen. Wenn es um tiefgreifende Störungen geht, darf man allerdings keine Zeit verlieren und sollte Expertenhilfe in Anspruch nehmen. Gut, dass Eltern heute sehr aufmerksam sind - manchmal aber sollten sie sich mit kleinen Unperfektheiten des Nachwuchses arrangieren und sich über ein Kind mit Ecken und Kanten freuen.

Weniger Termine - mehr Zeit zum Spielen

Ein entspannteres Verhalten und weniger Streben nach Perfektion auf Seiten der Eltern, würde zudem viel Stress aus dem Familienleben herausnehmen. Viel zu sehr sind unsere Kinder und damit auch die Eltern verplant. Kinder haben keine Zeit mehr zum ganz normalen unorganisierten, verträumten Spielen, da selbst Kindergartenkinder schon einen vollen Tagesplan haben: Therapie, Musikschule, Kinderturnen etc. Bei den Größeren kommt dann noch Schule, Nachhilfe, LRS-Training, Tennis-Camp, Kinder-Uni und Ähnliches hinzu.

Eltern üben den Spagat zwischen Karriere und Kind, sind Chauffeurdienst, perfekter Event-Manager und Kinderbespaßer, der obendrein auch noch ausschließlich gesundes Essen auf den Tisch bringt und das Haus immer nett dekoriert.

Das echte Wunschkind - ohne Therapie

Doch wie sollte unser perfektes Wunschkind eigentlich aussehen? "Hauptsache gesund", dieser Spruch zur Geburt fällt einem ein. Ja, gesund und glücklich, im Einklang mit sich und seinem eigenen Wesen und mit Respekt für andere. Es sollte seine Talente und Hobbys entdecken und ausleben können, am besten mit guten Freunden, gesunden Ehrgeiz entwickeln, sich Ziele setzen und im Idealfall einen Beruf finden, der es glücklich macht, der es ernährt. Nur wenig davon lässt sich durch eine Therapie erreichen.

Festzuhalten bleibt: Es ist wichtig, dass Eltern aufmerksam sind, Störungen wahrnehmen, beobachten und rechtzeitig eingreifen. Es gibt zahlreiche und ausgefeilte Therapien und Methoden um Störungen zu beheben. Doch nicht einfach nur deswegen, weil es diese vielen Anwendungen gibt, muss ein Kind auch viele davon durchmachen.

Was macht ein Wunschkind aus? Diskutieren Sie mit uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitreden!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017