Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind >

Kinderhilfswerk kritisiert Zustand der Spielplätze in Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinderspielplätze in der Kritik  

"Schlicht und einfach nicht kindgerecht"

10.07.2014, 17:42 Uhr | AFP

Kinderhilfswerk kritisiert Zustand der Spielplätze in Deutschland. Kindgerechte Spielplätze sind in Deutschland Mangelware.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kindgerechte Spielplätze sind in Deutschland Mangelware. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat bessere Spielplätze in Deutschland gefordert. Sehr viele Plätze seien "schlicht und einfach nicht kindgerecht", kritisierte Bundesgeschäftsführer Holger Hofmann.

Mit vielen Geräten könnten Kinder nichts anfangen, in den meisten Fällen fehlten individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Die Organisation bemängelte zudem, dass auf vielen Spielplätzen etwa Holzgeräte morsch seien, an Leitern Sprossen fehlten oder Sandkästen schmutzig seien.

Das macht einen guten Spielplatz aus

Ein guter Spielplatz zeichne sich nicht dadurch aus, dass er teuer sei, erklärte Geschäftsführer Hofmann. Es bedürfe "etwas mehr als Schaukel, Wippe und Sandkasten, um freies und kreatives Spielen zu ermöglichen".

UMFRAGE - SPIELPLATZ
Gibt es in Ihrer Umgebung genügend kindgerechte Spielplätze?

So förderten etwa Balancierstämme, Kletterbäume oder bewegliche Module wie Regentonnen die motorische Geschicklichkeit und kosteten wenig.

Spielen ohne Risiko ist gefährlich

Kinder brauchen Herausforderungen und müssen lernen, auch Rückschläge zu meistern. Gerade die Reduktion von Risiko habe negative Auswirkungen, betonen Experten.

Die norwegische Psychologin Ellen Sandheter etwa hat beobachtet, dass Höhenangst vor allem bei den Kindern auftritt, die selten Gelegenheit hatten, hoch hinaus zu klettern. Hingegen ist die Angst sogar bei jenen nur schwach ausgeprägt, die schon einmal aus größerer Höhe abgestürzt sind.

Auch der besonnene Umgang mit Gefahr kann durch "unsichere" Spielplätze eingeübt werden. Denn die wenigsten Kinder streben gleich zur Spitze: Vielmehr erproben sie ihre Geschicklichkeit erst nach und nach. Im Gegensatz dazu hat zum Beispiel die Einführung von Gummimatten unter Klettergerüsten die Unfallhäufigkeit nicht etwa gesenkt, sondern erhöht. Laut David Ball von der Middlesex University hat das einen einfachen Grund: "Sobald Kinder und Eltern die Umgebung sicherer einschätzen, als sie ist, gehen sie zu große Risiken ein."

Schrammen und Kratzer sind wichtig

Eltern müssen also einen vernünftigen Mittelweg für das Kinderspiel finden, eine vertretbare Mischung aus Behüten und Fordern. Kinder in Watte zu packen gehört nicht dazu, ein paar Schrammen wohl schon.

In unserer "Eltern-Welt" finden Sie alles, was Eltern bewegt: Jetzt Fan werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017