Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Deutscher Schulpreis 2010 geht nach Bayern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schulen  

Deutscher Schulpreis 2010 geht nach Bayern

09.06.2010, 12:42 Uhr | rev; Robert Bosch Stiftung, dpa

Deutscher Schulpreis 2010 geht nach Bayern. Glückliche Gesichter: Die Kinder der Sophie-Scholl-Schule in Bad Hindelang-Oberjoch.

Glückliche Gesichter: Die Kinder der Sophie-Scholl-Schule in Bad Hindelang-Oberjoch. (Quelle: dpa)

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sieben Schulen mit dem Deutschen Schulpreis der Robert Bosch Stiftung ausgezeichnet. Der mit 100.000 Euro dotierte Hauptpreis geht an die katholische Sophie-Scholl-Schule in Bad Hindelang-Oberjoch (Bayern). Die Schule ist einer Rehabilitationsklinik für chronisch kranke Kinder und Jugendliche angegliedert, die an Asthma, Allergien, Neurodermitis und Übergewicht leiden.

Mini-Schule mit großem Vorbildcharakter

Ausgerechnet die Sophie-Scholl-Schule in Bad Hindelang-Oberjoch, die nur elf Lehrer hat und etwa 200 Schüler, ist dieses Jahr die beste Schule Deutschlands. Wie kann eine Schule, an der die Schüler in der Regel nur sechs bis acht Wochen unterrichtet werden, zum Vorbild für alle werden? Was kann ein Gymnasium in Hessen, eine Grundschule in Rheinland-Pfalz oder eine Realschule in Bayern von der Sophie-Scholl-Schule lernen? "Alles", sagt der Erziehungswissenschaftler Professor Michael Schratz. Er ist Mitglied der Schulpreis-Jury und hat die Sophie-Scholl-Schule zusammen mit Kollegen zwei Tage lang inspiziert.

"Ein Juwel in der Schullandschaft"

Schratz stellt der Sophie-Scholl-Schule ein hervorragendes Zeugnis aus: "Ein Juwel in der Schullandschaft." Auf die Schule gehen Schüler von Klasse 1 bis 13, sie kommen von allen Schulformen und aus allen 16 Bundesländern mit unterschiedlichen Lehrplänen. "Die Lehrer der Sophie-Scholl-Schule zeigen: Es geht! Gemeinsamer Unterricht vom Hochbegabten bis zum Lernbehinderten. Sie haben nicht nur einen sehr hohen Bildungsanspruch, sondern sie vermitteln ihren Schülern auch Respekt, Demokratie und Verantwortung", sagt Michael Schratz. Als gutes Beispiel dient unter anderem der so genannte "Sozialkompetenz-Parcours", den alle Schüler während ihres Aufenthalts einmal durchlaufen. Dafür werden alle Schüler von der vierten Klasse bis zum Abitur gemischt: Yussuf, Artur, Tobias, Till, Nico (Namen geändert), Franziska und Julia bilden ein Team, sie nennen sich die "coolen Schlümpfe". Gemeinsam lösen sie sieben Aufgaben: Von der Flussüberquerung bis zum Rollenspiel, bei dem sie überlegen: "Wie bitte ich einen Raucher, seine Zigarette auszumachen, weil er bei mir einen Asthmaanfall auslöst?"

"Diese Art zu lernen, lässt sich auch auf Regelschulen übertragen"

Der Motor der Schule sind die beiden Schulleiterinnen Angela Dombrowski und Andrea Rahm, beide 44. Sie kennen sich seit dem gemeinsamen Studium in Würzburg. Eine Mutter, deren Sohn Peter an Depressionen leidet und in der normalen Grundschule nicht zurecht kam, erklärt: "Frau Dombrowski und Frau Rahm haben beide unheimlich viel Zivilcourage. Sie sind am Anfang täglich eine Stunde früher gekommen, haben überlegt, was bieten wir Peter?" Die 38-Jährige Dagmar Loesing strahlt nun Kraft und Optimismus aus. Im Sommer geht sie mit Peter zurück nach Ostfriesland, wo sie mit ihrem Mann einen Hof bewirtschaftet. Dort will sie eine Schule nach dem Vorbild der Sophie-Scholl-Schule gründen. "Denn es gibt immer mehr Kinder, die in der Regelschule nicht zurechtkommen, weil sie ADHS haben, auch Allergien nehmen zu. Die kann man doch nicht alle aussortieren", sagt Dagmar Loesing. "Diese Art zu lernen, wie an der Sophie-Scholl-Schule, lässt sich auch auf Regelschulen übertragen. Das stelle ich mir traumhaft vor."

Die weiteren Preisträger

Vier weitere Preise in Höhe von je 25.000 Euro erhalten nach Angaben der Stiftung die Waldhofschule in Templin (Brandenburg), die Realschule am Europakanal in Erlangen (Bayern), das Oberstufen-Kolleg in Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) und die Grundschule Süd in Landau (Rheinland-Pfalz). Der mit 15.000 Euro dotierte "Preis der Jury" geht an die Schule "Am Park" in Behrenhoff (Mecklenburg-Vorpommern), der ebenfalls mit 15.000 Euro dotierte "Preis der Akademie" an das Evangelische Firstwald-Gymnasium in Mössingen (Baden-Württemberg).

Impulse für Schule und Unterricht

Unter dem Motto "Dem Lernen Flügel verleihen" hatten die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift "Stern" und der ARD zum vierten Mal den Deutschen Schulpreis ausgeschrieben. Für den größten und mit insgesamt 230.000 Euro dotierten Preis hatten sich diesmal 162 Schulen beworben. Mit dem Preis wollen die Initiatoren vorbildliche pädagogische Leistungen würdigen und Impulse für die Entwicklung von Schule und Unterricht in Deutschland geben. Mit der Preisvergabe hat zugleich die Ausschreibung für den Deutschen Schulpreis 2011 begonnen. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2010.

Merkel lobt Lehrer in Deutschland

Im Rahmen der Preisverleihung würdigte Angela Merkel außerdem die Arbeit der Lehrer in Deutschland: "Das ist ein Beruf, den unglaublich viele lieben, in dem sie Leidenschaft ausleben. Und ich finde, das wird in unserem Land noch nicht genug beachtet." Merkel weiter: "Der Schulpreis zeigt uns, wie viel gute Dinge stattfinden - jeden Tag". Sie forderte mehr Durchlässigkeit zwischen Bildungsabschnitten, etwa indem Grundschullehrer zeitweise auch in Kindergärten gehen, um die Kinder vorzubereiten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017